Newspaper of Der Deutsche Correspondent, March 27, 1873, Page 3

Newspaper of Der Deutsche Correspondent dated March 27, 1873 Page 3
Text content (automatically generated)

Verlangt und gesucht. «erlangt. ,<>" r «Z ianci ul S «a.mic,e-Behsille. Nach. . 7" '" 7. ->erlen. Rahe Sita». «dam-» Verlangt. »N'cj «-chmi.le Uli« NN Wagrer in »!r. »k und -voliOraSe (7<-S) »erlangt. -oiort elnauttrßerb.er-lSevulse algen guten Lohn «r. «»», Zorreft-, zwijch.n und snsoritr. ' i 7.-51 «erlangt. Ein Mann, der die «uchen Bäckerei »lrftedt. in «r. vaxooer-, nabe Leiiliuxe. i?4l - «erlangn Sin ?äckerburlche, e.ner der schon eine Zeitlang dabei gewelen. wird vorgezogen. »iachzusragen in »ir. «?S !tisq».rt,straqe. <7»-5) ftllleVn^Äcn'na^^inmo,^^ n°in «r tV,'«est l-steaß-. i7<-^ vaca^.^^^ e'd/'ve > 'ite^nd Verlangt wird. x. weder zu naslbcn, zu bügeln »och zu lochen. Aachjus.ai,cn in »lr Ltt v.' Verlangt. „ .. Ein Bäcker oIS -Welte Hund! einer, der an CalcS aiveuen tann, wird ooig-zogeii. Nachzusragen ii. ?!r. ?VU »ci.nivlvan'a Ävruue. Verlangt. Sin Schmitdegediilie. Psnde bc,chlagen .m" s7a7 j>. n d-. r,c» s-vw.de ... R.°°kl°n. A.« vo. " Verlangt. .u'°?deuen°"^ü?^ b?auchkn sich , > melden. Äuter Lohn wird gegeben °.d ilnmerwähreude Arbeit. d.i J°- kod !kr»u»d I» t5-to» v.Ue, oder bei ?. H. «IN r. «ür «roatma» (7Z-S1 Verlangt w»rd. Verlangt. Ein Mädchen sür gewöknliche Hausarbeit findet eine ure Stelle de. slarl v»unlher in Sir. Vft-Zialtimorcstr. Verlangt. Z(i gute Männer zum jvischcn; guter Lohn, Kost und - Dalla« S.raft», bii «iud, Tomm.r. (72-<l Verlangt. itwei itachzusragen bei loli. Teiv» aus wtav. Sde«,wurz'» Meil.n rwn^dkr Verlangt. ch"?n"«r' :»»°Ägd"st/ Verlangt. Ein tüchtiger «Volt.ker Erbülie. Man adreisire ! H»karmac>st. .»un"'t>fnce Baltimore. " " Verlangt. Sin Mädchen, w-ISes guta»t der Hcnd und aus der Ma'aire an Ronen kann teiZo!,. k-^eis in »ir. ?!» ltiranbnftroHe Baltim orer Waster-Werke. Hundert Zentral Verlangt. Unseren freunden und oem Publikum zu wissen, da«, die Attaia von Lcach v.iiegi woroeii, w» ste sortiahreii werden die vcueblcn vem- Vil bel t» iür SS>»en!S> undVilite nkarten zu pro jvtzd. anm!erl>gen> tMärzl-,ts>) «Soeoen hier angekommen: Frau Ktulj »mbsteh'.t fich eineu.geehUenPurlikum im Wahrsagen 0.-r»l!te>ft der Handlinien und eirics t!Ie«. tbie. u. oausm itki Suren be,ondeiS alte Wunden, s?ra. cn-K'ankheiten u s w„ jo.»>e bn Un riecen, Prozesien Äcschaiten, überhaupt in ,eder AnqNegendkU dlk Lebrns. >.nd wirdA'emuNd LLohnung ohne Hü'.je oder guten rtz veilassrn. Hosuchtung-oo.st Br^adwan, itMN zw>sä.e>? traü- uns Deutscves Metls- Uachwtisuugs - Aäreau, Nr. 272, Züd-Brvadway, deutsch, 'Arbeitn vnd L'eilitt virn ,u beslvosllgen wünschen, wollen sich oder in frankirteu Briefen an den astHrn. K.H.W el! i:: j, dss j, ii/eslöen, ertkeilen s»'rd. )a verkaufn! und zu vemiethen. Zu vcrniicthcn. To? Hotel und R est aurati on Vir. 4>, Muthe iV ,ur «i-en piinltlichen Mielher. Nachzuirugen am 'Vlav«. (<4 v) Zu lllrpachtcn : xUez?!-?»WiUow-ardc.." aus 5 oder lv Z>.hre Derselbe enthält ungesövr 7 Acker und ist «u> ?t, vermiethen. Die „Oro- Ha » e" >«us o<r Eck, ocr Lombard- u> Dallaeilrast ist gesenwartla zum billigsten an Log.n zu mrmierhen. Baldigst nachzuiragrn ar »Zrt llnd St.ue. >^-«1 Zu verkaufen. Eine sorzüglia,c Barbicrstuve unter dem einziger doi>.ögl>chin Hotel in Tel., ta dei i-yige lLigenthüN'lr das Geschäst auizagcdcn beab sichtigt, aus in'driae Man melde sich sogleich dei <sarl Leoi.tiartr, 'S. und Marke.Or , »ilm.i glon, Tel. Zu veikaufcn. L-,jl Zwei bequeme 2?» s'öaige ziegelsteinernc Woonhäuscr. nämlich Nr. l>>.', Ost - M«di!°nftrav-, <Z ftub 2 -<oll dr, >t und S 0 Fu» bis >.n eine Allel, l.es, Gruiidmiclhe und Nr. ll». Ltnlingstraße, » bci Sl Fun ; Hrundmieibe »2«. Bedingungen ange mej,eil. Näheres «dvokat Nr. KZ, Weii gahet!kstr. ' Zu verkaufen. Sine Milchwirtbschaitl Klasse, zu welchrr thei'weise N schone M.lwtühe, zwc> Pserde, em nn «chlemekarren, einzwciiväniilger Schlemplarien, Siechkannen, Bulteisciscr und eine AuZwaht Alt iel gehören, welche zu zahlreH sind, um hier ge annt werden zu können; ebenio o>e Kundschast d S <«e> siyastS. Nachzuiragen tn der Er», t. Di. <74,6,81 Zu verkaufen. Der Vonarh und die Einrichtung cin'S stamlüen-, Grocerlt. und Liquor - Laden«, ei» lang etabtirt-r Play und nur Baar Äeschäste machend. Nachzuira grn in der d B>. Zu verkaufen. Sin gute« Groeerte-G-'chä t Nr< «N.'„ Mulber r«», wcke rrr Sta.cflraKe, wegen «k>chast°verän derung. Nachzusragen am <vlas«. (-.i-bl Zu - Nesiaurat.on im Witt«?unite'der Stadt. Wegen näberer AuSiunit a«ressirt man mit wahrem Name-, „A. D ' .n ocr xpre. d. 81. Zu Mit Verlust;u verkaufen : Acker Land, gnt mit Holz bewachsen und bewässert und in gu'em K .Iwr-Auftande, zwi icvcn der Aork- und Harsord-Road. arte von der lesieren und 1 Melle oom Ende der Hall.i-v'ing- Eisenbahn. Dasselbe wird billig verlaust in beliebiger «ckenalil. Nachzuiragen im Bureau des >V, 8. c-.- dt,»ll- ksi;i,tsr," xr. «», Wcli Daltia.oregranc. Zu «m Plase «». Viorv't'iaostraßk, nahe dem «claii-Markt. i74 KI Zu verkaufen. Moknhau». «i-rfrftond u. s w. lZ«t «altimore am lk>. «Pill. NohereS brl Hrn. «Sit», »kr. kt!>, « -Baltimorestr. (Mar^.i^ll M Zu verlausen. W!! 2 Dai geräum ge doppelte Wohnbau? Nr. Iv?7W»st-Lombardftrc!«e. ein sehr empjehlenswiilhes aus l.ichte L dingungen. Nähere Au», kamt bei Tinge» <5 Targeant, (di-, Nr. SN. Lexinaton'. nahe EbarleSftraße. Zu verkaufen. s Towsontown. verkaufen. ' silznahie ; vasje.be wird billig <7t-) Ecke der Faselt., und Si. Paulftr. MM Zu verkaufen. Ein dreistockiorS »>egeli>einerneS Wohnhaus <.n der Westieitt der Negifternra°e. 20 v i ttll !>uß, »oppilte« yintergebäude, S A.mmer, Wasser imHme. «lnndmiethe nu. Äudoun » Bri.Stuv, Nr il>, L w Buildings, o^er Halle zu vermiethen. O Halle. ?!e, ÄXai.l. » Vkorketi Tode», .it gegenwärtig zu ».rm.e.den zum b.lligiien ?rci e. j»an »Met baloiglt bei «ki u." «„.deea, «r.,, Parlr I»hn «l»»a » <?»»»., tZS-1 Rr> 1. St. Pc.ulllraß«. M Zu venniethea. - ü«! <Zwe TSiMtede» »lid Wagner-Wnkfttlle aus ker?Se der Scott- und Siamlav'lraßt wr »20 »ro Mo»at. bti ?doma»Hill, IZR-) «<ki dir Fchttte- und Gt. Paulstraße. Zu verkaufen und zu vttumiiM. D. McEann, ju«., Auktionatoren und Commissiovär, Nr. 222, West» Baltimore-, nahe Eharlesstr. Jeden ')liolaen und Avend finden Bereust Natt, und weiden Waaren-Sendungen ödeten. Vorschüsse Waaren gemacht. CommissiouS- und Nachwei sungs-Büreau Carl Kötzner 6? Comp., Vr. «Z, «vrd - Xrcrerics.. n.»e Gasstr.. Salto. Arbe>lgcber längen unentgeltlich Auskunit. lowie Arbeitsurv'nde Beschöstigung erhal'en FS" Wir kausen und verkauscn bvuier, Pkerte. Wägen u. «. w QS-<>» Spenry ZL tkovke, GrundeigenthumS-Mäkln, «-. v, 'Multtr-»e, Mi zu vermuthen. UÄ Sin aroßer V-den, Ecke der Calnert- und Plea> ianiuraße, ju tou, and ei« kleinerVaden, dem ersteren nnareniiend, !-1. ?l?ornas Hill, M-> Ecke eer Ivette- und St. Paulstraße. Ausverkaufen. Zchtune°ic ? h>nreia>endrS ist vorban den. Der Pia? ist sehr cmpsthlcn»werlh für eine De »illerle, Brau.re . Ä/Nlchwirthlchast:e. ütähere» bei sko>oa» >ll, e der „ane un au M Tas billigste Ärundeigenthum Das Haus Nr. 215, Ost - Monamentstraße, Preis Dc>s Haus Nr. k?, Nord - Walhinztonstraße, Preis ! nur baar, irr Rest in 1 fahren.^ tin'e Land«"uc v"on nur Näheres bet lkoma» Masso». (kl-, Nr. Nord-Bioadwav. An verkaufen. V. Irwin» Dittn, <Aug7,lJ) !ttr. ljl, Tl. Paulstr. Z,I verkaujcn. WohMjlluie an dir letzteren Straße. (Z5-> Nr. 1. El Paulstraße. 'Kt Zu verkaufe». .,ohn Zu verkaufen. aus leichte Bedingungen verkaujt. John «slt»>« « ?omp.. (ZZ-) Nr. t. El. Paulstraße. Eine jchönc M Zu melde ,ich be> ame, ne Häuser zu verkaufen W!Z in allen Theilen der Stadl st-ISanSand. jwi schcn vier- uud f'-nshunoert. fthc billig, sowie auch Einziehung von Grundzinsen uud was ° r nS i er b eilen xradirten A?erue zu veriaujen oder zu ver pachten. «ußerordenllich günstige Bedingungen süi Hämerbauer und Personen, die üch ansäskig mache,? wollen. E. Irving D,r«v» <Äuq7.lZ> Nr. ZI, St. PaulstraKi. de st Ttalion an der »Acslern viarylnndcr Eisenbahn,' Nr. S, 1., v SaUSI zgz.» St. Pkul-Str päujer billig zu verlaufen. MW Z an der Madison-Avenue; t an ter im Wenbe °on »"Äu bis Advokaten, Aerzte:e. A. v»n Briefen, Anwalt für deutsche Erfinder und Patent-Inhaber, Nr. 189, Broadway, New-?)ork. tJaill!,l2Hilei «SS». licrander Wolff, Advokat und Rechtsanwalt, «r. L 7, Law-BuildinaS, Südwcft-Ecke von St Paul' und^Lexingtonina^ Dr. H. Salzer, Nr. 154. Weü-Loinbardstr. Z °^Acnl«.ZMle) Dr. M. Weener, ho-nöopathi<cher Arz«, Nr. 24t», Äest-Fayette-, nahe Pinestraße. E pre ch stund en : Bormittags bi» 9 Uhr und «ochniittags von 2 bis h Uhr. d eutfche Apoth cke VON Carl Heinrich Mah, Nr. 255, Süd - Broadway, Emich's aromatischer Leberthran, Vmich's Leberthran - Cream, Emich's Leberthran -- Cream, mit Okurcktiill'S HnpopkioSpliateS.^ lien vräsariri, 'werden zuverlichliiäi dem Publikum angeboten, da sie ein lange yciiihttez «edstrsniß der medljiri'.schen Fakultät gänzlich beseitigen und den «ra^lc n ste r» u>t durch B. Einrich,> Ärolh'eker, (Okt.S.lLMti ü!r. 12V. Nord-Howardstr. Wilhelm H. Reinhardt, <Dcdn d«S verftord. Sarl <?. «»inharv» d>ser!lgliat die neuesten und bewährtesten -» Glaskiffeu (Qi^es?^o)« Bruchbänder Goppel- und Unsacht Ltder-BruchbSnder, am 7. Oktober 155 S vatentirt, Srlelchterunz und Nadi >r a/ri°: »kr. I», Rord naki Baltimore strage. «altin-are. »!d. i Aui.15.151 Klarsh's Radikal-Kur-Bruchband «a«vagen-Jnsttt»t, ftüher tn New-Nori. vanvazen sitr die iiur und AdhiMe von Brüchen - NntcileibSbinden sür Damen schulterstrecker fti Damen, Herren und «inder-seidene elastisch, Ttrümpje sür «ramps-Ädern vnd schwache Gelenke - hämorrhoiden - Bänder Krücken iml Gummi unt Tmor»>Polstern—lnstrumente sür Berkrüppelungen. nämli«: doppelte Gliedmaßen, einacbogene «nlee. « ulnpsüzc, «ückgratS-AuSwüchse, schwache «nschel and gelähmte Glieder. . Äste oben genannten Artikel werden durch Dr. «ArN, selbst angelegt and jnrZllsricdenheitiara». e i! ti t ! E? ist setzt auch ein besonder,.« Devartemkn' Damen, mit wetdlicherLedienung, mirdemVt d> MMment verbunden. «. M-ri't, » Komp., 1?) ' Christoph Betz, Nr. 23, German-Straße, wohlafforlirte« Zager von: «eusilder Stallt u. s. w. iu Taseln vnd Draht. Brauermaterialien, Pattnt-SpigotS. Spurden und SlSse, sür Wirthe; Zlorke. ImSortirte kuplerne Kuchensormen, Bettflaschen, ?«slerolen, Sprinqeles-Mödel, gestrickte wollene Jacken, ächte Neckar-Weine » » » Pkorjl»r»mer ?rip»»l. , Laubsägen, Ech m e l,Ne,e l, eilen n. s. w. zu den billigsten Preisen «r. H». German SraHe. <«är»Za,l.°,) Versteigerungen. Unbedingter Verkauf zwei werlhvollen Häusern an der Alice u"°G?b ä'u d"e n^°alS Annftraße, mit einerßreitevonl? Fuß « Kirkland. Aull. Verwalters-Verkauf M»U. von neun werthvollen Häusern an der McEl derry-, zwiichen (shoptank- und Chester- Straße. Walter aui öffentlicher Auktion am Platze Donner stag,^ an der isiidjUte der McEloerrUilraxe dien, mit einer !,) Dem achten im Westen angrenzend, 1? i'suß an ' belieben !n einem zwcifidckizeit Äc^iderih (V?.4,K.9,7?S,7"s' «ohne, «Uli. SM Wichtig für Bäcker! Mi! an der Ecke einer liiFubdrciten Ällcy. eine fronte ein neuer Aui-einqerlchlctcr Backofen. 'Aler-iide, «olff. Verwalter, Nr 17, Law-!vui!ding; (7>4) Samuel V. «Sover « Sövne, Aukt, Durch Samuel H. Gsver Söhne. nordlich von der Faycliestraizc, L 0 Fuü Kreil und IM Äedäul chkeiten (Nr. 22, Frontfir:ßc) bestehen (7V, Sohne. Aalt. Verwalters-Verkauf (KI, Sonne. Äutt. Oi?s Exckutors-Vlrkanf «"« von wenhvollem, gründ',inSsreie» Wohnhause mit Laden an dcr 'Nordost Ecke der öank- und Dallasstraßc, ganzen Krundviay mit Gcdaulilvkeiten, an dcr Noil osi-Zcke der Bant- und qele c>en, an der Bankftrt'ße lö !vub 4 Joshua v. Ätkinioii. (^Z.LI. Aut ~ WH Durch S. H. Gover Söhne. »!« Exckutors-Uerkauf wertkvove» Wohnliauie mit Loden an der Siid-Westecke der Pratt- und Edenstr., des sebr empsehlenswerlden Eigenthltms Nr. 280, Ost - Pra tt str a ß e, und E enstraße gelegen, anter Prattjtratze 42 Fuß breit und «3 Fui g Zoll tief ge. Vend. Die G biiute bestehen aus zwei 2 gen ziegelsteinernen W o hnh äu s ern; da« Eckhaus wird jetzt al» Manufatturwaarenladen mit vielem Erfolge benutzt, das angrenzende ist ein eomfor. table» Wohnhaus, bequem für eine Familie eingerichtet, Gas und Waffer. Ter Platz ist einer Grund, miethe von »02.50. w Iche zu irgend einer Zeit abgelöst werden lann. Eine Anzahlunz von tioo inuß bei'm Kaufe gemacht werden; ferner: am leiben Tage Nachmittagi4llhr werden wir «in fehr empfehlenSwerth-S Wohnhaus. Nr. 280, Oft.PratiNrahe. verlaufen. Ter Platz ist 14 Fuß breit und «5 Fuß tief bi» an eine ü Fuß breite Alley. Die Gebäude Nr. 2ii>. Ost-Prattstraße. bestehen in einem Z > stöckig e n ie ««> st ern e W o Hr. in zwei gleichen Zahlungen 'von 3 und s Monaten mit genehmigter Sicherheit, oder Alleibaar. nach Belieben de» «itustr». Eii.e Anzahlung von tiov bei'm Kaufe. Joshua H. Atkin«on, Sreluwr! Wawuet H. «over « Tödne, Aull., .» . » der Sa»« und Kayclteftr, 1«5.51,4,7,70,5,5,g.52.5> Versteigerungen. WH VerwalterS-Berlauf bebiuiem Grundeizenlhum groge Area von leerem Grund in Osl-Balt i m o l e. w dir Secoud. straf!?. 4. April 1873, Nachmittags um Noab°2?» Fuß 2>i°Zoll"r«t und sich südlich Mli"glei. chec Breite ZBB Fuß hinziihend! bebaut mit einem 3 stöckigen Wohnduu,e v'nter vontZOvon einem Grundvlatz herrührend, 40 Fuß an der Südsei>e der beiagt«» moad breit, und sich südlich Mit gteiasmaßiger Dreite 150 Fuß auSdeh. nend. Bebaut mit einem 2 stöckizen hölzernen ti<ohn hause. Nr. 3 ist eine unablösbare sährtiche Grurdmieth von k2B von einem Grandplaye herrührend, der Ä Fuz an der Südseite der Philcu'eipUc-Moaa dre'ti>t, u»t sich mit gleicher Breite ISO Fuß südlich ausdehnt. und'sich?üdlich"m,t gleichmäßiger Brette 150 Fußauc deynt. Bebaut mit einem 2^. stöckigen jiegelsteiner nen Wohnhause. . . Zi r, S ist eine »nadlösbare jährliche Grundmiethe von tÄv von einem Grundplatze heirübiend, der Äö Fuß an der Südjc.tc de' Pyiladelvh a - Road dreit l»> und sich liittich IM Fuy ansoehnt «ebaut Mit einem 2-stückigen ziegelsteinernen Wohnhause. N r. k ut ein ireiet Platz, 4W Fuß an der Süd eitc der Philadelphia - Road hielt, und sich südlich li,? Fuß die an die Mite der Chesapeake - Alle« ausdeh nend. , N r. 7 ist ein gleicher Platz, 44 Fuz an der «üdseite jener Noad breit, und sich südlich mir gleicher Breite ungesähr IBJ Fuß ausdehnend. Nr, 8 ist ein gleicher Platz, 4i F. n der Südseite jener Road breit, uns sich südlich mit gleicher Breite 178 Fuß ausdehnend. N r. S ist ein gieicher Platz, von gleicher Breite, sich südlichlM Fuß ausdehnend. Nr. 1» ist ein qieicher Platz, »u« an der Mitte d>r Patuxentstr. i,ieit. und sich Milch mit glei cher Breite 2<X> F. bis an die Witte der Chesapeake- r.°t gleicher Platz. Fuß an der Süd. se te der Philadelphia - Noad breit, und sich südlich »lii gleicher Breite IM F. bis an die Mitte der e!heja» r. gieichcrPlatz, süNich an Nr. II gren zend, ungesäbr 78ö an der Mitte der Cheiaprakestraß? »reit. die bis an Ue streckend. Nr. 14 ist ein gleicher P'atz. 75 Fuß nah? der Mitte der Potomac - Siraße lreit, und sich östuch streckend. !ttr. IS ist ein gleicher Platz, Nr. 14 in, sü"en ar. gesähr W Fuß. i/tr. iti ist ein gleicher Platz. Nr lo tm Suden an grenzend, von gleiche, Breite, mit einer Tiese von ungefähr Z5O Fuß. «r. t > ist ein gleicher Platz. Nr. Ig südl ch angrcn stieckend. Nr. 21 ist ein gleicher P!.tz unmittelbar südlich von Nr. 20 175 Fuß an der zwdseit- der Baltimore Straße « reit, »nd sich dann südlich mit gleicher Tiese 385 Fuß bis an die Mitte der Lombard - Straße er streckend. j ich j e^ e!razc'dr?i't uninich südlich mit gleicher Tiese 175 z! r! 24 ist ein gleicher Platz. Fuß an derMitt! der Lombardstraße bieit und sich nördlich mit gleiche, B-eite F>>u »>s an Platz Nr. xZ erstreckend. Nr. 25 m ein gleicher Ptay. 18c! Fuij an Nr. im Lüden »einend und sich südlich mit gleicher Breite 4!6 Fuß erstreckend, ein.n Theil dcS Bettes derPratt iiud l2,> Fuß an der Mitte dcr Prattstr. breit und sich ounn südtiiv, mi: gleiche. Breite »ngesäh, 152 Fuß erstreckend. Nr. 2 7 ist ein gleiche! Platz, 75 Fuß an der Mitlk der hrei' S.^S. zwe? gieiDen Zahlung n in K uno 12 Monater, Zin- Grundri ie kann man aus ÄopUkation be> dea Ver- Lutyer M. RennoldS, Verwaltii! 172.K.80 l) »- W. Kenne,t « t«o.. "lull. WsDurch SH. (Äovrr Söhne. MI Die Essellen einer Bäckerei isreiteia. den 28. M>!rz, Morgens >0 Uhr, werden wir in u, sercm Berlauislosole, Südwest - Ecke der Gau- und Fayetteslr., die Etselten einer Bäckerei ° Ä>, BlortaNen. I Berkaufjtisch, «in T-iiau senft-r, -in- Partie «-ekz-uge, -ine Aiizabl Psaime», ein- Partie Mulden, Hcliild u s. w. Verlaus unbedingt. Bedingung: Baarzahlung. Sam'l H. Gover ii Dölme. AukU. Vcrwalteis-Verkaus werthvollem Grundeigenthiim. Fuß vLall dann weit uns aniangenb, dann nördlich längs der Westseite ter Lizhlstraße IK darn Straße bekannt und die Gebäude bestehen in stöäigen Häusein. Hinzugejügt zu obigen wird große Menge eb.niall»^e^mplehlenkwerthe^ u „raß , rh Durch S. H. Gover S? Söhne. LLaisen-Gerichts-Lcrkauf beschriebene werthoolle Eigenthum' verlausen/ nä>». lich: den qan»en Grnndplae mit webdiili-hkeiten an der Nordost-Ecke t er Hollidah- und Bathstraße, t? 7 des verstorbenen P>ter Schlaitz; (7»-8 >) Samnelv. «over « Söhne, Aalt. Durch F. W. Bennett ä: tsomp. an der chtsthüie in der Stadt Baltimore Mon tag, den 31. Mäi». Mittags «« Ukr, alle Rechte, Lnwrilchc, Zrtereisen und iürbtheil des Johann F. »lltinhause, «r «ott-Spriagstrane. ver- A)""" BateS' pätentirter Elevator

n L.NV VVItL M lii» sitr Lagerhäuser und Läden. ei« abennallges Paten«, vom IS. Äpril 1871 datirt, sür Ve,<- in Wiiidnnllichinerie irha^» als zwei minder sruheren Maschine. Mann adressire: Z. ii. BateS. Bureau undFabrl «kr. ». «a?e>son»?aK» Baltimore. "N!ai2<l.l?l "W'ls Zames BsteS, Lagerhaus-Hebe- und W Aufzugs-Maschtne, dieser undArdett er- Zame» Bat«». S?t.s,j2Mle.> »<ke derVrat»» u.Dresidentstr. löüreau der „P a t a p S e o- Themikalie« - Fabrik." Gebr. Symington ör Comp., «r. TT, Gouthstraße, Fsbrikante» Vitriöl-Oel m»d anderen Säuren und Chemikalien. l»M2k,18) Ban? - An'>ciZsU Bereinigte Deutsche Bank, Ecke dn Baltimorestr. und tum im nächiien Moni', erlaubt werden'. Ofseu täglich von S Nhr Morgens bis Z Nhr Nachmittags Zotzn Gmitd, VrSfident; koarad Meid» Lice - PrS«. Dieett>,ren: Hohn Smlt». Siemens Ostrndsrs. Tonrad Meid, Sah. Bouernschmidt. Joseph Kreuzer, Jod. B. Äißner, 3. W. G crkiu, LnoreaS H oiman», Sohn HodcS, Äuzust Degenhard». Valentin Zölle-, Joseph Batzer. <Nov.v,tZ> Karl Vestri». «assirer. «Samuel «lein Gebrüder Stein, Str. ISV, SSest-Baltimore»StraHe, B alt! marc, Md. Deutsches Sank- und Wechselgeschäft. Sir lausen und verlausen Gold, NczierunaS-, Gens Breslau '^remeu^ Zürich Cassel Wien 7.30 er Gold-Anleihe der ,»Stördlicl,enPacinc-Bahn-(Zomo./' gaiionen als eine sichere und rrofitable Capital-An läge. <Ävrilt,l2Mt,.i,a,?.> Deutscht Spar-Bank Baltimo»« «ksL»»»st»Ecke der Baltim»»«« na» Hsllidaystraße, Tin.eng an der HolltditzZi. " <se» tiigliÄ von kS di« Z Nhr. vr'il.! <sarl W^der.— P. GtrauG.- erhalten 5 ProzenlZinsen. Äug.B,ll', Kummer S« Decker, Deutsches Bank: und Wechselgeschäft, Massage, Billete „Norddeutschen „Lloyd" Baltimore und New, Uor? Passaze- Preise in Gold, von Baltimore nach Bremen, per Dampser . ,j,xip'zjg.^ Äon ReVv-Äork nach Bremen t 1. Taiiite kl 2! 2. Zaiute 7! Wechsel aus alle Dauv«?lütze und NebenplSye lr »^ag^mr.- »o. sör Kinder zwischen I u»d 8 Jahren.... öer Dainp'er von Bre-men nach Baltimore: tm t4«.ük juruck herabgesetzte, Kummer öc Decker stellen Credit-Briefe Wechsel Wiener Wcchslerbank in Wien, lsontinenls German Anlerican Dank. Nr. 173, Süd-Broadway. Offen täglich von 9 bis 3 Uhr. Diskouti-Taqe: Montag und Donnerstag. Devofitoren erhalten 5 Prozent Zinsen. Wilh. Schwarz, Präsident; Alex. ?j. Dölseld, Kasfirer. cONIS.tSMt, Alexander Brown Lk Söhne, Nr. 153, West^Baltimorestr. llcbertraquneen von Beld von und dukle qemaiht. lJan.2i> Nm^ezogen. Lotiion ö- Comp., Bankiers und Mittler, Nr. I SS, BZ.-Baltimorestrafie, tffebr.l.lJ.) verlegt. Wechsel. Wechsel Nr. 29, Für deutsches Geld, Gold, Silber und Papier Ztzablt den höchsten Preis: üblerer a^igeh^ng..^ Wegen allerArten eiserner Geländer uod Eisen-Arbeiten Sanner, Geschmackvolle DraHtardei, ten und Draht-Zauae. Dvfnr « Gomp., Kr 36, Nord-Howard-Straß«, »ersntigei Draht-><iiuat sür Oegrabnizplätze, val. Kons u. s. w., Siede, Heerdqitler. «äfize, Keuer 'ldirme, gewedten Draht u. s. w., seiner eiserne Seitstellen, SetteeS, Stühle v. I. w. Es Wirt »»Inrni«.,', t?>«>.l».l2M«e.) C entrats Leih- nnd W ßK MäklerS»Bürea«, «ord-G^-, F^yem^r. Schmucksachen, Herren- un 6 Damenklcider und aus alle und jede «rtvon Waaren, entweder in die Pren'e ?n Geschäft" TranSattioneil werden durchaus privat «ehaltni. ISalich von 7 Uhr Morgen» bis g Uhr Abends aeöff. t und SamSa« Adenot bis tO Uhr. > Wein - Anzeigen F. Wilhelm Georgii, Importeur von Rhein-, Pfälzer- und Champagne? Weinen, emvftchlt sein reichleuiges, von ihm seldft auSge wähiles Lager von ltschen Weiß- u. Rolh- W e i n en, >owie Slaret, <!ognac.Glu und altem 37, Nord-Gavstraße, ZDM Villige Weine und Äqueure. ShiSleg ja kt.25 pro Gallo»- do. . ,Z.«> eo I ,2'.bg ' do. . . ?»rtwel, » j2.00 . do. . »S.bO . do. « »Z.ov . do. . t».vo . Edtrryweln. tZ.tX! . ÄslhiTloretj-Wein zu ja?>z. o?erk».st>vrsD?l>.l anchNdeinwcin dei der Flasche und K>stezu daden dei ?ek Heinrich Tenft, Skord.v-iea-, zwischen der Importeur von und Händler mit Nbetn-, iZoiaNida scheakt werden. —' — , Unlcijiiidnele lheill mü, daß sie obige» GeschO» unier der , SOOoTtltzcnd und nmmk. Ale, gelassen dei Wm. alleiniger Sgent sir s nnv'S Pdiladelvhia XX » Älc, Rr. tkv, kse«- irl>>- U?en>i«. iruher nucd^d»r Soeben erhalten: tausV/ " " «.Beeker. <ÄanlO.lÄl Nr. 55. -vrcüdenlftrcße Alter ächter Noggen-Branntwewj. soeben ewe groAe Sendung erh ilten, d illly dei N. MertMl» izi»> der<>>ouak-und DallaKSr Cigarren und Tabacke :e. Woiinnngs - Veränderung. Albrecht ck Schröder Nr. HS, Kermanstraße, l"r und.) r Baltimore, Md. I. D. Kremelberg'ö Fabrik Otllrcichischcn virg. Cigarren^ soiorl'auslübren zu lonncn. Lsiice: Nr. Fabrik: Nr. 14 und 1«. Süd-syreder'ckftraße. (Zan2 IZMtes Kisten »ee^ gem.P.e se.zu vnk.... t.l <LIiN,II) Nr. 17. Soutbstr. cr Connecticut - Taback unserer eigenen Packung empfehlen Wiederverkäuferi und zu^oen 1 Ladacks-Mrik F. W. Felgne^, ?rack>so!grr von TadaSs - Zai> r! Z G. W. GailörAt Nr. 28, «arrestr., tt-j zwischen Charles- uno Liqhlftraß«. Partagas-Cigarrev, soeben perDpfl.„Cuba"erhalten ~»a «nira," un?e?e,genn Br-»> ! «adana». LondreS, «r. «,? un» »! Uigaro, Britanica und L. de <?»»<>,! Preva^; Ecke von German- und Grantstraße °E. de Garmendia Sk Eo«p.» Taback. Sccdlcas- u. Havanna-Laback zu deu niedrigsten Marliprcisen. G. H. BsleniuS S? i?o., i.SB-i der Eharles- u. Prattftr. Deutsche Ci^ arc^nforin cn^ „n). ZQA Nlte Tonnertiritt - AillerS und Wrapperö Ar. wüd-SdarlrtAr ZUW'W Soeben erhalte«: 'r"?nd Le"«'"" " « V IIKZ-I Nr. 19. ?ud--^d-irlcSstccb«. Blättcr-Täback für Eigarrm. F. P arl e lt <t 60 mp. (Nov.11,II) ?kr. v?. nade Toiitbftr. Musikalische lustrumente. W». Knabe ck Comtz.. Zabrikanteu vou Flügeln, ausrechtstchenden und tafelförmigen Piano-ForteS. . Alleinige Agenten für Garhart Li Needham'« Parlor-Oraew. «r. »SV, Weft.Baltimore.Ttraße ivo-> 7 geehrten Publikum zu Gcschuüvon?!r.Lst,No:d-!;ulan> l- ik> >?/» 158, We^-Fayr.ttc-, stündlich »»« S M UH^Äb""dS? Morgrn» ur.d ftundlilh von bis Eisenbahnen. in Baltimore um 12.25 Mittags 8 Uhr 55 Min. Äbend/ad. Baitimori umg.4l> li Minuten. Ka<ti WinchtAtr. um 8 Uhr Vormittags und Z.50 M. Äds.dil v-n Ttaunion um II Uh' Nachts, von ralnsonbuig um Z.40 früh, Äl.kunst in Baltimoie Ruch Pittsburg, »'.» ?onneUSviUcr Vaiin. Züge gehen um 8 U«r 55 Min. at Nach Washington. Äbsahrtron Baltimore srüh um 4.Z0 Min., 5.20, 7.M, 8.00 und 9.ZV: Nachm. um 12.10, 2 vo, t.25, 4.55, 6.20, B.ZZ und 8. »5 Adcndk. Ädzang von Washington sr.ih ->.45, K.4S, 8.0«, unt 10,45 M- und 1.00, Z.15. 4.10. ».20, 8.0(1 und 8.)!). Uhr üldcude. S!o»nraqS-Zii<,t.— Nach Washington um «.ZN. » s yrt . le? Bureau. ' r , s B Fahrbillclestndauchinßr. Eckc mar. !A!Z-) L. M. <sol'e. Hauzt-Billct-Äge.it. Rördliche^Lcnträl-Eiscnliähtt und noiouch nur bis' t»rie. Westen. Accoinmiidatioils-Zilgr. Die Züge koinnicu iu >La!tl»nore an: Vom Wcstcn und Norden 2,U>, B,SS Morzcnk und 2 '>s und >'.25 Äbends. lldr Aisrcd R. Gen. Tupil,! D. Houni,. 2öB-Z Venera! »Bassaqc-Nitcnten. Paltimre nach Walhington sr"d ? Nhr l> Min., KUHrssMinu. und g.ZS; Nach mittazs Uhr 55 Min., 7 UUr 25 M. und 9U,00 M 4.5Z.8.N, 10.Z8 Morgens, 5.Z1!. 7.5? Nachmit tags. Ank» nst In Baltimore 0 2 V 10 .10 I'torg nö. 12.10, 5..!0, 7.05 Nachmittags Ädsahrt nach Marldoro' sriih 8 und N.'.chm. Z !5; Anlunst in Baltimor« srüb 10 Uhr Min und slbende 5.30. AlOahrt nach um 1.15 Nachm. Ed. Bouiig, General - Passagter <2.sB-) Aaent. tinmtt Eistnbativ. Etun de » » W e ch s e l. "««n «Sonntage» Nach Philadelphia 7 Uhr 25 Min. AdcndS. Nach New-Zlork um 10 40 SibendS. DurchsahrlS entweder !M Prcfidentstr.» «m. Ag'»t. Baltimore-ÄiZasinngrv» - Stict, mond! Tie „Richmond-Fiedccicksdurg-Potomac <?. T. D. Mycrs (296-) Richmond, Ba. Pellllsylvama -Ceutral-Eisel bahn. Emigranten-Linie ift ütr oie bei irgend einer al leren Bahn. Wegen Fahrdillete »nd näher» AuSkanst geh» «r'." v». «alt-.. Md. Tchiffs - Anzeigen. Boftsv über Korfolt t>ia» und Her?<lic>ic ' ! Providence, R.-I. Nack Tavaunah, Ges? alle fünf T«ge. „Baltimore - Lavannah - Tou>p?sihiz> -N-'-n- .B«.er?ca," Cnpt. G. W. BillupSi .»orth V^oin^,^^ Fracht oder Passaqr ivende man sich a» Nr. 7Z, Smith's Werlte am !suKe dr« LonzDot» <0?!.ö.15.) »Vcdrcka 5. !Z. Nr. 7Z,'smitd'« Werlte. Aach Chnrleston jeden fünften Tag» „Saltimorr-Charlrston-Eisrnöahv- u. Dampfschifffahrts-Gcscllschltst/- In ltvi caw^ t r>> ngt^o u <t So'lumb V»u> Z'renkolin Wrstl ich? M a l;; lä»ö er i send ahn bi« nach Hagcrslomn geöfsnet. Möbeln n. s. w Moliiiien. Billige Preisel Billige Preise, trttpper, Ztitbrn-Modilicn p" vo, Möbe!u! Ricdriqe Preise! Mobilien. Parlor-Model In Nerv oderHaurluch Zil F. W. Plunlmcr, (S?rtlZ,iÜSt>!> Rr. 4», HanovirO'. LWcli,! Möbcln Z Möbeln! Echr billlq in skr. Ittl, Sanoverftraß«. Haar-, WeNchkornslroh- u. andere Matratzen, Mlitik! Matrlitzeu? Betten! Bettzeug! ?eco!.2»,iz> r «or"'.«?avftr. LM- Eeerg Äeö's große Möbel-F tt b r i k, BerkaujSl o kal: KB" AÄ Garrison » «rrape LS ic.-c. ' (Zedr.ZUÄ.t Lclk k Dolir, Fabrikcinten von Möbeln, Nr. S-t, - Cc?e der Merc^rstr., Möbeln!^ ! I?efen und DcUeL-Fchük Zlrwh «. Vovack Utt, Nord-Howard-^ Gebrüder MeyerS, Taprten und Fcnsttrvorhävacn, «r. »i» «-rd-«a»straj» der >l)dd ffcüsw'k-Helle zeqenüber, Baltimore, Md. R. «. »rdeil im «and« wir« durch erfahrene ?r - Än Haushaltungen. Schisl Eure Zumpcn und altes Metall nach dcn? Gumpen, u. McraU>Lag»rl,aui». wo 3d> den Wcnh dasür belomm!, ohne abzuhandeln ode, Ausfluchte. Kek« t»r <?dei»-undStirli?«OraH», lffedr.Zo,l2Mle.> Old Town, ««.lNir.or. Zloyd, Regelmäßige Dampsschifffahrt Bremen und Baltimore, dt? «iz«ss ?ur diesen D'enk all b-, El»de bauten nrnill «lserites von 2) iopt. „Berlin." . Nndüilch« „vdio," . Basiti «rä»»s»»'t » d «ü b d, griffe». " Sie Esp,»,,i»»«tage ftnden statt, Wik solzt: Von Bremen: R?n Baltim»»» „Leipzig" 4. Msrj zz. MSr» ~^1,i0"......... April. "z»,rliii" ." I')'. 5,,.' Mai. ~Leip,ig"- . 24. Uiio vierzehn Passage-Preise tu «o!vt «»» Bremen nach Baltimore: Saiiite »!>. Saiitte »lU0; ... Zwischende« »ZO. Siader »wilchen tund IVJahren dieHilste, Säug linge t 2. wegen Fracht und Visage in diesen in jeder Ht»» Schleen wende man stH R> >Ott2o.t3) Nr. 9. S.-Sdar?es?r" d Lloyd. Regelmäßige direkt« Post - DamjisschiMhrt. Bremen und Stew«Bor? durch tie beliebten, »lcaaut eingerichteten H»o«l- Dampfschiffe von Z<X« Tonnen und 700 Psertekrasl» .«merika,» .«Sln.» »Vremen,- .«cser,» »Leutschl-t t.» .«tiein.» .Frankfurt,» I«etkar » »Hannover»» .Straßburg,» .Hansa.» .Oder," -<'on"nst-»ff?n.. Dir sind, wie folgt: Mitmioch und Sonnabeadll »te vereinigte Staaten-Post Passage-Preise von Bremen nach New-Nork: ». lajüte: Oder-Salon tl2VGoid Unter-Salon 72 . Von Stew-York nach Bremen, Lon. >on, Havre und Southamptoo; l. Sajüte: Odcr-salon t!2V.OVGoss: . Unter-Salon 72.00 , Zwischendeck ZO.M . -Passage von und nach Bremen: t. Eajute: Oder-Salon t22S.oti Gold . Unter-Salon 135.00 . Zwischendeck kk.oo . Sontanten nach Havre, London, Southamk» Mit diesen Schaffen werden Briese nach^allen Thet. len Deutschland'S desördert und unter der Ausschritt z Bremer Steamei" in allen I<oft-Bureaus be, Amsterdam, Rotterdam u'nd London, und Passage wende man sich an t?elrich« Sc Nr. 2, Bowling Green, New-No»k. Sn Baltimore an F. «aine. Hamburg-Amerikanische Packet - Aktie» - Gesellschaft. -iOM P°»-D.mpUM-S.hrl, und Stew»?)ork Post-Dampsichifft: , Nllemani«." Tapt. A. BarendSj . «uhlewei»; , Vandalio," » Franjkvi ..Westpiialia," . Vereinigte Staatrn-Äott und werden dieses Jahres vom I. Zudt Hamburg, London, Havre Kouthamyto» «on Stewlßort nach Hamburg, »onb»n, Havr» 1. Slltiite: Ober-Salon .ZIM.IXi !. . Untir-Salou .. . 72.00 Zwischendeck zg.Og «»» Hamburg uiid Havre »ach S?ew-Aort !. . Unter-Salon ?2lc>o Zwischendeck 4<l.gg Petitionen ftatn am I. Qttxt'.r und'l. Packctc nach Europu nehmen wir bis 9 Uhr Morgen« am Abgangstag« eines jeden Danipsschts. Wegen Passage wende man iich in New-Hork auS schlirhlich an die General-- Lasja.ic Agenten der Linie. B. «Ichard « «oai», Nr. ii, «arclayftraße, «-OM. VMschc^nid^ Dampfschisssahrt -Aktien - Gesrllschast. Regelmäßige Post-Dampsichisjfal>rt zwischen ?!ew-/lork und Stettin. Paslage. P r 5i s e l Bon Stettin, I. Sajüte Gold tZVNV 2. «ajiiie . kg 00 . I- Zwtschend-ck b».>« Bot! New-York,'l. Sajilte „ jNo.Ng 2. Eajiite „ 72 m « t. Zwischendeck „ .. . Osstce: Nr. 4V, Broadway, /. <?v /'s.v.4 c,' nq>°n. »leiandr.a, George. Potomacsluß -Landungen, /,ik Lamvslch'ff l V!crjK,l2Mte> Nr. IZZ, Ligdtilr.-Wers'te. Nach dem Süden! Baltimore, PortSmouth und Weldon. Kailinie und „Seetuste-Noanoke, Msrnbahn." dir-kt. NrW-sjork-BaltimiisrrTranSPorilinie. desöldcrl. Rohere ÄuSkunst weg«» der^Krachtsütz« Z. Aleranter Ltiriver, Agent, (Lkt.t.tAl Nr. Z. ?iadtnrahen-Werfte. Baltimore- PhUadelphia'er Dampsdoot» Compagnie. Ericson'sche Linie nach Philadelphiiu Eck« ber Light- und Pcattstr. Nachmittags Z Uhr ad. Kahct in dei Eaime t2.M. . ans dem Teck d l Älerander Agent, iOkt.4.lA) Nr- Z, «iahtslr.-Ljerite «alrimore. Ikaust «»er plattirteS «esttirr W. Holmes, gold» and fttbervlattirten Waaren. Berkauss-LotalltS«! Hg», «ef»>Kall>more>H>»r«K«, über McSaifreh'S Mufikladeir. EngroS-LertausS-koiali Nr. 12, Bank-Lan». ssatriki »r. 11-d »». »»oid->'«r«p, tDr».12,11.) «altill>ore, Md,

Other pages from this issue: