Newspaper of Der Deutsche Correspondent, May 13, 1873, Page 3

Newspaper of Der Deutsche Correspondent dated May 13, 1873 Page 3
Text content (automatically generated)

Verlangt und gesucht. "^Verlangt. Zu melden in «r «:!!>' (>l >-,) Verlangt. Ein nüchterner r>» geiunderPiatz. Nachzusrageu bei Zos B Ziteuart »Tolin, vrck- d-r uud ,» emontstea»e. oder in «r Süd-Vroatioa». (ll>^>l Verlangt. Ein Bormann, deu.i« und englischspricht. In einer ltisenerz-Mine. Näheres bei R. !i>. T?a>on in Str. tOZ, Hanvyerftrai-e. (114-d) Verlangt. Cui Bäcker.S'rsellc als zweite Hand in I»?, "Verlangt^- Mehrere tüchtige Arbeiter, um in einer Seifen- Fabrik ,u arbeitn. Näh.res in der v-xp. d. 81. tli»-t!) , Verlangt. mn aul einem kleinen Blähe nave der Stadt zu arl'kiien. Müßiger Lohn. NailMsragen in Rr. S<>. «urtKSraize. 1114-H) Verlangt. .»u. N. Gesucht. kann sogleich einen Platz bekommen in Nr. Ü5 West . Prattstratze, bei Branit. Ma-rscier s> Eomp. . Stelle-Gesuch. Sin deutscher Mann sucht irgend eine anstaudlzc Nähere«! bei roienz Stade, Sir. SÄ, Verlangt. Eine gute Köchin ! .>u!.r lp.ld aezcben. Nach, «r. <lii) Verlangt. Ein giuer Bäcker in zwischen Monierst!. und «iScluithitrake. Verlangt. Sin gesetztes Fraucnznnmer. welches Ergliich sprich!, um nach Aorsolk, Va., .n zur Äv» Wartung von Kiadnn in einrr kleinen Nach, iuirazen in Nr. IVV Zt. Paul-, Madt sonltr-ke. (114-d> Gesucht. Sin junges Mädchen sür gewöhnliche Hausarbeit bei einer Familie ohne Kinder. Nachzutragen ln Nr. z», «arr„b-, zwüchen Sitmor-uno «tticker-, nahe Ramsaystrage. (!14-Z)^ Verlangt. Fünwndzwanzig Tischler bei «sl>. P- Tt-v-nS, Nr. «, Lowstcasii. Verlangt. Z»vei Bäcker als 2. und 6. Hand in vst- Kayetteftratzc. Sogleich verlangt. Eine zuverla'stge bei eii'.er 2öochnerin. Viachzusragen in der Exp. d. .Eorreiponccnt-u." (11,» Verlangt. Sin guter Husschnutd bei M. W-Uer in D.a. mond-ÄUe-/zwischen iÄreen- und Pacaftr-b- und »wischen i!-k>»si°n- und Fayettcstraße. (114-z) "Verlangt wird. »k'n auteS Mädchen zum Kochen, un"> um bei in Wa chen und Baqcl., zu Helsen, sowie ein erwachsenes Ma-chen zum »verwarten. «-h°"d>u,'g und guter Lohn. Nachzufragen m «r. .4.?» «om baetste-üe. Verlangt. Ein Bäcker als zweite Hand in Rr. I Sara. to»astrakic. Verlangt. -lwei Farm-«rbe:ter, Nachzutragen bei 101-.aitii Trip« aus M-,0. Schwad'S Platz, 6 Meiien^n " Sin Mädchen oder eine ffrau >n mittleren ,>a>.ren »»in Kochen, Waschen und Bügeln. Naujzuir gen in »ir. 41, German-» nahe Hoivardstrajze. Verlangt. Sin gute» Dienstmädchen. Bester Lohn wir» be jaht- Uchzu,ragen in Nr, -i.nor.. S>ra«e. ° Verlangt. Sin Mädchen, um leichie Hausarbeit zu thun, und ein Junge, um dasßarbier-Äeschäst zu >crnen>^tacy »tlsragen in «».St,, «lst-Batl.mor..Srra«e. (ttZ-4) Verlangt. s?ünlzia deutsch- Mäschen ats -iiochinnen, Kamirier in Laien, ttinderwarleiinnen und Auswarlerinnen zu -w und »i! P°° Monat. Keine Gebühre». Natzu sragen in öir. »«, otord-Lidertv-. Navttteftrabe. Gesucht. Ein braves Mädchen sür die genwhnltche Hausar beit. Nachzunagen bei Holomcznn m Nr. Wcp-Prattstranc, >u> Nahmaschinen-^aden. illZ-4) —— Verlangt werden. liwei Schuhmacher im Hause ! einer au, un^ der an-ele aus genagelte Är.e.t m Nr. s»' »ratistraße. " - Verlangt. Em Mädchcn von W dis 17 fahren kann elne gute Etelle atS Ktnoermadchen haben. NaPjUiragen in vir. »S, Uisquitliftraßc. Verlangt. Unseren Freunden und oem Publikum zu das die Fiima vcn Leach z- SdkliiS, 'bholographillen, tu Lea» « Philipps verändert und nach Str. Leringron», na«e Lhartesstraije, veUegt wow»n, wo ste sortjahren werden, die beliebten em-Btl b er («sür üS CentS» und Bist te "karten Vlv wtzd. anzuseitigen. . hier angckoniinrn» /'NU Nach iMvftehlt sich einem geehrten Publikum im Wahrsagen vermittelst der Handtimen und eines thie- u. vauSmittel-ituren, besonders alte Wunden, Beschwulste, Fraueu-Krankhciten u. s- w.> sowie bei Unsricden. Prozessen. Geschälten, überhaupt in ,edcr Lnaeltienheit des Lebens, uns wird Niemand meine Wohnung ohne Hülie oder guten Rath verla,sen. HochachlungSvolls! S-Rcu«- lApriW»lMt.) zwischen Pratt- und Lombardstr. " Deutsches Arbeits - RachWeisusgs - Mresu, Nr. 272, Süd-Broadway, unter Ankocht der „Deutschen GeseUschsst." Diejenigen, welche deutsche Handwerker, Arbeiter und zu beschäsiigen wunsazen, woken >.ch persönlich oder üisrankirten Bliesen an den Agenten d-rSesellschastHrn. F.H.We ll ing h«is, Siir.SZ«. «iiid, Broadway, wende», welcher unentgeltlich LuSkunst ertheilen wird. lJan2b,lJ> ZU verkaufen und zu vernmthcn. M Billige Häuser zu verkaufen. MANr. 32. i! 6, 38,4 V, 42, 44.4 t!. 50 Ost ftue und 37,3!> und 4l Westseite Woodyear- Straße. Die obenbezeichneten 12 zweistöckigen DaSsicinhSuser mit Hintergebäucen, in gutem Style gebaut im» mit Hydranten versehen, sind unter sehr annehmbaren Be dingungen billig ,u verlausen. Dieselben sind tn einem der gejundisten stadltheile gelegen, unmittelbar am La sayeltc-Markte und innerhalb eines Squares von Ml Eisenbahnen, der Pennsylvania-Avenue- u, berßürger- Pferdebahn. Bei Anzahlung von einigen Hundert Dol larS kann der Rest nach Belieben in wöchentlichen Einzahlungen abgetragen werden. Nahreszu erfragen Nr A«, Tecondstrastc, Büreau der "l'vrmitlleirt tNL-> Waguer-Werkitetle und Äsohnnilg zu vsrmiethen- InMarrioiisville, Howart-County, 2Z Meilen von der „Baltimore-Ohio-Siscnbahn!» hat eme gut- Kunv jchaft. Näheres bei W. Davis, MarriottZ. ville, Howard-To., Md. <1I» t> Wtz Zu verkaufen. >»!» Das Grundeigcnthum Skr. KS. Stord- Ealvertstraßc, jevt als deutsches Waisenbaus be nutzt. Man wende nch an Jakob Trust in Nr. I«, Hanvveektrase. Ivhan» KteUuiann in Nr. Tüd-Tdarvstruk«, oder an «Zvristian Ar in «r. TS, Barrestrasie lakc>b Trusts (110-j.a.T.) v'hristian'«;.' ' " An Vaumeistcr! Zu verkaufen, zu verpachten oder zu vertauschen: ein Eckplatz, (SZ-) Eck: der Pau? und Faycttcstr. aen K«cond«raßt. tSI-1 Wtz Zu verkaufen. U« Ewe in guter Lage der Stadt gelegen Brauerei nebft allen Mobilien und hübschem Garten I» aus der Hand zu verkaufen. Gesunder Lage hal ber eignet sich dci Platz zu irgend einer stauchen oder öffentlichen Anstalt. Lu er,ragen in der Sxp d. Vl. (ApritlS.lMt) M Billig zu vermiethen. - Ein Eck.Laden und mehrere Wohnbäulcr mit allen modernen Einrichtungen an, d-r Wilken S> Avenue, nahe Monroestraße, sowie zwei gcraumize Wohnhäuser an der verlängerten Namsanstrafte, nahe der Millington-Lane. Näheres am Platze, o»er tn «iilken's Fabrik an der -der Nr, «cst-»rartstraße. (100,2.4,b. 5,1g,?.<.5.«,A>,2 4,6> Wh Zu verkaufen. Das gutgebaute und hübsch-gelegene Wohn au« Rr. SZt. Lanvalestraße. E. Irwiug Dittv, (Ilug7.lZ) Nr. A, St. Paulstr. Eine schöne Markt-LnndsleLe Stallung, welche jetzt sehr ergiebig ist.' W. Cook», Nr. v» .Law Buildings.» Zu vermiethen. Der aroke Laden «r.»,?. B-ltimoreiir., nelen »ii der Osstce des,.Correspondcnten,"istvoml. März an aus kurze oder lange Zeit billig zu vermiethen. «an melde st» bet A. Raine, nebenan dem Laden. (21-) M Gilmorestr., zwischen Mulberry «!Z und Saratogastraße. hübsch gedaute Wohnhäuser. Z-ftockige Front-, >-stöckige Hintergebäude mit allen modernen Berbes serungen. Brei« tZSOO. zahlbar '"Wochen- oder «onatszahlungen. J°hn M Zu verkaufen oder zu vermiethen. MG t»,n Woh«bauS mit 7 Acker Land und nöthige Nebengebäude, nah- dem Schützen-Palk und inner bald der stadtgrcme. Giebt eine äiber,lcht über die ganze Stadt. Gut sür M-) loiin^leui^ Zrvington, 1)6 Meile von der Stadt an der TatonSvillei Eisenbahn und !> Minuten Wege« von einer Statior der.«altimore'Pot»mac-Behn." Die Lage ist hübsii »ad sehr gesund ; hlldsche Sottages mit allen mober »r» »equemlichkeiten, und leere Plätze an einer 70 K d»iten gr-dirten Avenue zu verlausen oder zu ver pachte». »utz-rordeatltch günstige Bedingungen sü> Hüuserbauei und Pnsoilon. die sich ansässig mach«! »,llen. «. Irving «itt». «r. v. Lt. v-ulftisS,. Ks mrklmfnt und zu vmmcÜM. ! BlUig zu verkaufen. Stadt, sowie das Hau- zu oeruiirthen. in Sir. Süd-Liberrviiratze. 11141 Mi Zu vermieih?«. Das - Trr,S T Zu verkaufen. viedliche BarbicrSube. welch« elneguk Kund. !n (IU-S) Zu verkaufen» fichw^ntli»j'mi Srrebu v.rlammew. Ztachzusreagm inter ls >Pc Blattes. liichc uno «adtziminer; wer» den billig verleit und aus leichie Bedingungen. Ivhn Glenn S> Komp.» (W.) Nr. 1, St. Paulstraße. Mtz Zu vcr>aufen. M>!> Ein gutgebautes Wohnhaus mit Laden Str. i?Z7 Hoilinssirare, SM Diarkte. Grundnnetbe kZ1.50 jährlich. Nuch,u!razen in Rr. Weit- Valrimoi-Nra«». iin ?uivt-St>>re. (Aprit?l,lMt) In verkaufen oder zu verpachten. »tit anEardcnslrasje, mtt eincm drei fiocklflcn, ziegelstemcrnen Gc!)ulgedäude an (Äarden- 7tioma3 WZ Zu vrnniethrn. WÜs Das z stockige Wohnhaus Nr. BG, Nam ia^s7asi-; Miethe tli> P-.o PtNnjlllvauiaAv r., nahe Smiths Zu verkaufen oder zn vcrnnetlicn. Wohnhaus mit Laden, !Itr. A 6, Pennsylva nia Aseollt. Ii! l>k! Kuh. u.Aöckig und grund jinskei. Leichte Bcdinzvngkn. Zolin Glenn t» <so!np.. ,W-) Nr. 1, St. Puulstraße. Zu verkaufen. Der Borrath und die Einrichtung eines Grocerie ! Ladens; derselbe würde sich iur einen t!agcrv>!r-Sa lon eignen. Liachjusrageuin derviiped. d. Blattes. (113-d) Landstclle in Howard-County NR, zu verlausen, oder gegen Eigenthum in der sladt umzutauschen. !U2 Acker Land nahe Sy ziegelsteiaerncS Wohnhaus, Fuß breit, gute ittebengebaudc. schöne Früchte, gut mit Holz be wachsen und bewässert. Jot,. Gienu (gz-> Nr. 1, St. Paulstraße. Tcrgraii» s 1 g>) Nr. Su. Lexingtonjir. vermicthcn. liamslrasze und F-or'-Avinue. Nachzusragen in Rr. 7äö, ivcrtängcrtcnj Light st rasze. I2,t,ii) Teltene Grlkarn^cit. Die sämmtlichen WirthschaftSgerätdschasten m dem Hause Sir. t«<» Lowstrafte, nahe dem Belair- sind billig zu verlausen. TaS Haus ist billig zu verlausen oder zu vernnethen. Passende Gelegenheit sür einen unternehmenden Wirth. Zu ersragm in Nr, i»6, Lowslratze. (NS-4I M Zu verkausm. M-g ?wrt Roat - Landsitz. empschlenSwerthe Platz, kürzlich von dem »er storbenen Zukob Caimau bewohnt, U'igewhrü Meilen von der Stadt, mit unzesahr Ä Ackern und gu tem stcincrncn Wohnhauö mit bäumen Sirauchgiivlichscn und gutem ZSasser. der Eigenthümer den Staat verlaß!, so wird der Platz billig verlaust. Mhere AuSlunst bei Tinges o> Sorgeaiit» IIN-) Nr. Zl>, Lexington--, nahe Charteskrahe. Ws Zu vrrmictheu. WH MiL Eine schöne Sottage mtt und ausgezeichnetem Wasser, Meile von der Stadt an der..Lalverton ' Powhatlan - Eisenbahn." Die Waggons paistren den Landsitz jede Stunde: Nachzutragen in Nr. SS, «ord - Eutawstraye. M Häuser zu verkaufen M!HiN allen Theilen der Stadt stets an Hand, zwi» sch??vier-nnd siinihundert, sehr billig; sowie auch EMjlchuna von Grundzinsen und Hausmiethen» was prompt und lichltg vesorzt wird durch " ' Georg Horst, Nr. 102, Gough-, »wischen Broadway und Boudstrahe. «z- »erner sechs Hauser in Nghwrahe. v-n Nr. !)Al (Ävntl.ZMte) Zu vermiethen. D!Z Die Häuser vir. 225 und Nord. Front- Slrane, zu jedes. HiU, Ecke der und St. Vaulitr. W Zu vermiethen. Das LauS und Laden Nr. Ätt, Hanover-, »a?ePratt«raSe. ein guter Platz. Machtet ,ur ein Manusaktur. und sich jedoch für Irgend ein Gelchäst passend, sowie geräumigen Platz im Hintergründe an Evpreh--Alle», eine Fabrik oder Werlnelle eignend. Man wende sichan Zos.pl, Kcal« « «omp.. Buchhändler, West-Asyette-, nsde Eharlesftraße. (»>>) M Zu vei kaufett. M-Ä. Eine skllene Gele gen heit! twi Woi-nha»« -?-! t «aden aus der Südwest- Ecke der Bieter-' Grundiniethe t1.,'1l pro Bk.ite,ui>! Peei« »^ruicuv. Si,. 10, Law Buildings, St. Paai!tr.,'sder l«!-) Nr. 7«. Nord.Bonekraje. Zuvclkaufe». Mz Häuser an der Millcrstratze, nahe Broad- 6ZlMmern; Grundmiethe nur t 10; Preis jede-. Drei Häuser an der Duncan-Alleh, nahe Lombard- Straße; Preis tKN. , „ . Drei Häuser an der O'DonucllsttaLe in Canton, b Aimmer enthaltend ; Preis tvM. Häuser zu allen Preisen. «N """"KSAKKKd. Mghlmdlwn. Sehr hübsch gelcgeue Bauptätze zu verkaufen oder zu verpachten iz dcr NSHe und östlich vom Patterson-Par! an den nachstehenden Straßen und Avenue'»: Tanten-Avenue, Eastern-AvenUe, Highland-Avenue, Banlftraße, Gvughstraße, ElairmountstraZe, PrattstraKe, Lombardftrahe, Dritter Straße, Die Blüten in tcr schreiten risch vor >„ ?,e/.«r',nd ist !.och gelegen und a.'wasrt eine dcr Ätadr und "ahne Äu». Kunst bei Tt,o-na; Mcviiiini« am Platz«. Zu verklMseu. Wohnhaus an Lexingtonstraße, nahe Landstelle'von ,4 Acker, ander Franklin Turn pike, 7 Meilen von Baltimore, gutes Wohnhaus, ausgezeichnete Landstelle von W Ackern in Baltimore-County , nahe der Reisterstown pile, und weniger als Meile von Timber Grove- Station an der .Western Marhlander Eisenbahn, mit einem guten Wege durch den Platz nach der Wohnhaus mit Laden und 2 Acker Land, Ii Meilen von Baltimore an der Reistertown-Road. 4 Landslellen inHarsord'Counly, 1 ditto inCarroll» nahe Mount-Äirh, an der bahn.- Nähere Auekunst giebt: Henry SS. Cook«. Nr. SuttSi-ss, (ZOZ-> M.'Paul-Str Henry W. GrundrigenthumK-MäNer, ?kr. v, Paulstraße, „Balto. Aohlen-Theer - Fabrik-C0.," alle Produkte von Kohlen>Thecr in vkr. .'iv, Tild-EharlcSSraS-. Karbolsäure (LkrrdoUe und Ka!k« Cardolat sind die besten Luslrcinizungsmittel im Gebrauche u. von der SanitöSl.Bilzvrdc enixsoh^n. „Balro-Koklen-Tlieer-ivabrik-^omp.. Vtr. üS.Süd-Sbar! eSNr.» Der brlir Aiihl- ApM»!! Als solcher ist durch großen Ersolg mein patentirter Bier-, Ale-, Wasser- u^d dawasier-Äühler allgemein anerkannt. Derselbe wird von den HH. Lo» « Sutioski, Ecke der Park- und Mu l-> derrystraße, und Nordwest-Ecke der Lom bard, und Wolsstraße eingerichtet, wo auch Zoh'."HeiK,"N r"^",'zz s'i de n t Pa' tent-Jnhaber. (Aprillv,4Mtel Weft-Fanette - Ttraße, Baltimore, g »s-rd'gesct-irrk iur Erpreß- und an, Bagatelles, Tivo- und Jenny Lind-Tische, Tuch. BäUe. Billard Queue». Banden und alle »um Billard nöthizen Artikel unter leichten Bedin gungen dei I. «- Ta»lor « Comp., «r. «-» - «raktstraße. Heu. Borzüglicheg li«otheu»-Seu znin Verkaufe dei der «arrenladunz od» in den «clusern passende« Quantitäten bet «hipley « «arton. tv»»U,SMIeZ «r.«, K««l«v'e Werlte Versteigerungen. Durch G. H. Gover !» Söhne. Waisen-Grrichts-Verkauf Eigene!,»in a» der Durhamslrafte. sttü!i eire? T.'krelee des :chtb. N-K.richls der -tatt Baltimore werten die unterzeichnet«! Ld miaistratoren des verstorbenen Damel Anthony auj 1?. E^zen- Durch Saui!. H. Gvver K 5 Söhue. FD Verwulters-Verkanf des lveriyvollen Wohnhauses Nr. 280, AliceAnn-, zu« Ä»?-.ngSpuslte. , ' . .... Dir «S»v<i»lichk»ll:i> bestehen in ein in L-stoil>qcn DritlthUl baar^ und der Teiniuel O. Sc Tohne. A.i!t. Der Ääuscr iLigenlhums kann dajsclb^durch G jlr«» Bucha«««» Advokal» Nr. l, Lexinzton , l»ile terNorihlliaße. <1c«.i,z,?.i2.ö,« S) Sequesters-Verkauf von in Ost - Tieüstag. den 20. uas Ladentischen, hlibich-nSchauküsten u.s.w. Verlauj-dediligungen^Baa^ahiung. A. »L. Vennett sc <?omv,. Aull. Mministrators-Nerkaus einem Hause an der Exctcr-, nahe Stiles- Strah-, ».'scrd, W--,-», Stull, Zmolse des die ?er! ahe Sl>tts,troße, unier der Direktion des ud ministralors des veislorbenen David Hentz, kauseii: . . ganzen in der Noltostieitt 'in der Enisernung von L 0 Fuß nordwestlich von der welche von Nord. Ostseite der Exeter- und der Noidweitseile der SiileS. Siraße gelüloel und anlangend, dann iioidwcsllich längs der l!xclcrstraßcl>> Fuß gehend, dann nordöst lich, parallel mit der>s»ilcsstraße «>i Fuß! dann süd östlich parallel mitExeierstraße IL Fuß, und dann m Uchen und'gutgcbautcn ziegelsleinernen in gutem Zustande, gui gebaut und einer jährlichen Grundmiethe von Zlti.aO unterworien. Der Verlaus des Hauses wird pünktlich Mvrgens 1V Uhr stattfinden. Berkaussbedingungen Ein DrMtkett baar. ein Drimhcil in ij Monaten und der Nest >n 6 Monaten, die Creditzahlunzen zur Zusriedenheil der Admini stratoren gesichert. sin Depositum mi»j werde?! lvir alle Haushall - Mobil>en in o^agttm vaushaltgeräthen, wieParlor-Möbel, Spiegel, Stühle, Betten, Bettzeug,^iajer, Mo inv nS ,^krner:^ Zur derselben Zeil wird am selben Platze werden wir ein Pferd, «Lagen und <»eschirr, sowie auch einen hübichen Sattel verlausen. Lerkaussbedingungeit sue die Modilien, Pscrd u. s. w.—ivaarzahlung. RS Ad > ' (110-5) Adreon, Thomas S! Eo''Aukt! "Durchs. H. Govcr d» Söhne. iM Berwaltcrs-Lerlaus M» von Gruudeigenthnm an Little Hampsteadslraße. Krast und in Kolze eines Dekrets des Zttcisaeriv»!» der Etadt Baltim-r- wir« der als Ber walter aus öfsentlichcrAultion amPlahe aus Kreitag, den 26. Mat IS7Z, SkachmittagS 4 Uhr, zum !Ler. "das ganze «Srundstttck, mit daroufstehende» Gedäiiilchreit««, in der Stadt Baltimore gelegen und beschrieben, wie solgt! An der Nordoftsute der Little Hampsteadstrake, in der Elitsernung von 24 Fuß 4 Zoll westlich von der Südwest.Lcke der Lirtle Hampstead. urd DallaSstrahe ansangend, dann nordlich parallel mit Dallasstrahe KS Fuß bis an die Nordseite einer 4 Fuß breiten Al le« gehend, bann westlich längs besagter Alle», mit dem gemeinschastlichen Gebrauche und Privilegien 12 Fuß. dann südlich parallel mit Dallasstraße ungesiihr K Fuß vi» cn Siltle Hampstiadstraße und dann östlich an besagter Straße 12 Fuß bis zum Anfange. Die Scböulichkeiten Nr. 58, Little vampstead- Straße, bestehen in einem gutgebauten 2)6 stöckigen ziegelsteinernen Hause u. fino einem iahrlichenHrund jins von Zlc> unterworsen. D>e Verkaussbrdinglingen sind: ein Drittlheilbaar, der West in ti und 12 Monaten, oder Alles baar. nach dem Beiteven des Räujers. Die Creditzahlungen Zinsen tragend und zur Zusricdenheil des Äerwalter» Sistchert. L-wiS «. Robinson, I»«., Bcrwalter! Samuel H. «Sover a» Sölme, Aull., Südost - Eae der Gas- und Fahettestraße. ciV5.L.11,4,7,20,Z) Durch S. H. Govcr Ä Söhne. M Verwalters-Verkauf «!>« von weitbvollem Grunde igenth um, grundzinsfrei, an der Oslieile der Cooksie «lrage, südlich von Beajonsiraße, aus Locust- Point. Zn Folge eincS Dekretes des Äreikaciichtes sür die Stadt Baltimore wird der unterzeichneic Bcrwalter am Platze Donnerstag, den W. !v!ai IB7L, vtacti mittags um jUhr,- auj össenllichei Auktion die nach stehenden beiden wcrtftoollen Grundplätze vcrtanscn: Für den ersten Platz an der Linie der Ostteite der Soolsiestraße in der Entjernung von b 0 Fuß sudlest, lich an der Südost Eike der Beason- und Cooksiestr. ansavgent, dann jüdwestliiv längs der Eooknestruße 80 Fuß gehend, dann jüdojilick, parallel mit Äeason- Straße Su Fuß. dann nordöstlich, parallel mit l!ook. Siestraße !0 Fuß und dann nordivesllich in grader Li nie zum Ansauge. . Für den zweiten Platz an der sudostseite derScol stestraße, wie dielelbe als eine öv Fuß breite Straße angelegt werden soll, in der Enliernung von tiv „u« südwestlich von der Südwest-Ecke der Csoksie- und veaionstraße ansanzeno, dann südwestlich der Zookstestraße M Fuß gehend, dann lies gehend, ostlich parallel mit Beawnstraße ><<> Fuß, d->nn »nordöstlich, parallel mit Cookstestraze ijJ Fuß bis an eine Il> Fuß vreite Alle», dann längs der Südwestseite besagter Alley nordwestlich W Fuß bis zum Ansangsplatze. Für Besitzrecht sehe man die Urkunde von Heinrich Weitzel uno Frau an Gottlieb F. Mutichler, welche in Llber G. R., Nr. 54i», Fol. IS u. s. w., eiiige- Gebäulichkeiten bestehen in S 2-stöikigen jiegel- Bedingungen: ciu Drittibeit baar, ein Dritttdeil in ö und ein Drittiheil in 12 Monaten, mit Si cherheit zu der Zusriedenheit des Verwalters. 51«) Neugcld, wenn es zugeschlagen ist. Ä- B. «Seiitz, Verwalter, Nr. Ki, West-Fayctte-Straß?! Samuel S. S» Sölin«. Aukt , (1»l!,1Z,?.2i.8) " W«. Knabe ä- Covch.^ Fabrikanten von F!üge4n^ aufrechtstehenden und tafelförmigen Piano-Fortes. Alleinige Agenten 'siir Carhart L; ?tecdham's Parlor-Oraeln. Nr. 3ZV, West-BaZtlmorc-Straße. (ÄliärjÄt)-) Lokal-Veränderung. Geschält von Nr. 2V, Nnd-Eutaw- Nr. 158, West-Fatiette-, <Z7Z-) Nr. West-Fahetlestr. dNFvgsiche Miwah! -irtdet W. yeinekamv. tDez.l2,lZ> Nr. S5l, West Baltimorestr, Wo Sutrs, Mustkalien-Häudle« Agent für die berühmtes Ch!ckering - PiauoS George Woods Sl Parlor-Orgels. Nr. ISS. West-Baltimorestraße, (Jan.lZ-1 Henry C. Brown, WM Sägeu - Fabrikant und Reparirer, Tüd.tsai,^>raAe,s^ besten englischen Gußstahl gemach? un'ö ga«antirt. Slle Arten Sägen weiden aus dle beste Weise au«, »tbrfliit. -» gemn t»m BN«-»!«, cOti.22,lZtck» Versteigerungen. Voimelters-Verkauf (Srl7ndziusen und werthvoüen Bau- Platzen an der Belair - Aucnue. Oliycr-, LancajZer', CheNer-, Castle-, Wasyinglon- und Äuktio'n i^n^xchauge. Ver?ausSzimmer Mitiwocd, den 14. Ä!a> ts.',!, «nct>m>trags » Ut>r, die nach gehenden Grundstücke und Grundmielhen verkaufen, aii^der?i^rdn'e!t BilairÄvenue, zwischen dir Wcli- ni-t luldi.'-liovklaß«. 2Z7 iffnß nn ocr Belair- Avenue d.-rit. „ad i»? ..n e ue »nd an die Wol f' Belair-Svei ue bis ' S (Sektion Z au! dem Plane.) Ein Grund stück cin der Nordwest - sei!« der Belair . Avenue an der SiDn-idung »«selben mit der Oliveistraße, LI» Fus Nil der Belair-Aveuue breit, mit eine, Tiese von liÄ F«k 1..e an e'n« 15 «iß drcite «Sey Mi! einer Ti'fe von Fuß an Oliversttaße und ei-ur Breite von lös>- Fuß an der Washingtonstraße. 4 (-ikt-on 4. 5, S und I aus dem Plane.) Ein G ri! n dst >-k v e-n cer aederulstras-e im Nr-rden. von der Ölivcrstraße im Süden, oon der Washingtons» im und in! Wösten durch die westliche Linie des aan7en Eic>en!h!liNS, welches in dem obenerwähnten iLekrcte benannt ist, begrenzt, Zzii Fuß an dir Lli verstraße und ü2t) Fußun der Washingtonüraße breit. aus an de' 's:-E.<e d>-r Wo-.s- und Olivcrstr., weiches un der »äaftiic d.r Ll.vMrsk« »cv Fuß breit n»» an der bis an eine Hub drei:? AUey geht. «». (Zcti'.on 7 aus eem !...ane.) Tin G r u n d ft ü <k au oec E.l< der Kcts- und an der br. t und nugezahr -iu Y- un bis an c«? w»»lliche ganzen t!,uiNO, welches in obigem Dekrrtc erwähnt wird, ferner: ? lO aus dem Em nd sti:<t an der der Washington- und ratitraue, mit einer Brette an der,Zcderalstrane von uns einer Breire andcrWach inqtonltrasze. im vintergrunde von eine: IS oug brei ten Allel) bekränzt. Ferner: (Lektion lt. aus dem E:n Grun d ft u ck an der der Föderal- und straße, an der Federalnr. brüt, nut einer «?. tZikli!'!! 12 dem Piüne.) Das caiqc »s? t.r >m Stcrt.n. 'n»ic!ui!'.r>>>>' iu> n,i uud W-ikdingwoiirab'- tuiiL-.sien i-<>»cr.;l. miteinerÄc-ite vo-t Ä- an und DasUnzionit-ahe m.d KiiL ein ui>v Federalstragc. i«. (Tek'icn ''ü, N!und N aus den! Plane.) Ei» (»rund si u S, ducch die rvnvaleitrafie im den, sicscrais!. i.n Si.ecn, Washinztoninanc im und durch die westliche Äußcnlirue de? ganzen in oviaci» Tekretc erwähnten Einevtlzuin!! W iZuft nn der Lanvaiesiiahc, Z7g FnZ an der Fcde rnlstrade und Z»0 Fuji an der Washiagtonsiraße breit. Ferner: «t. (Sektion Uno iv aus deni Pla',!.) Ein Grundstück an der Nu.dseitc ter Lanvalestreche, zwischen Ceestel- und 3' i ,5. breit und bis an die nördliche ÄugenUuie vcS ganzen, obigen Drtreie erwähnten Eigenthum!! gehend. «'2. tLckliou 20 aui dc:n Plane.) Ein Gru i! dft üct an der viorüscite der an der;/ Äa"< und , 5-5 breit . -m ser l «:Z. (Äekuon t.m plan»'.) Ein rundi! ti ä an d<r 'g i er Belair. Ave:,ne. N an c.r Velai^-Avenue, 4-Nv. an der kshejtcrlt! breit, lnit er"ec »esc von Huß an der bis zur ilhekclstralje. Ferner: «L. (Sektion 23 auf oem Plane.) Ein dre»eckizes Giundsiütk an der -treuzung der Fcdcralslraße und Belair-Ävenne, V Suß an der Bclair-Avei'ur.A. an breit, mit einer Tieje von Fug von der Äclair-Ävcnue bis zur Federalstraxe, bl"Sbaren Gruildjin,-,,. S!r. i. BÜÜK.SS» «rüNdzinS, halb>ahrlich zahlbar, a>!S einem mit sünj Z-sio»ligcn ztegelltcincr» ncn W°h!>>,öiisern bebaute» Grundplatze herrührend, an der Nnrd«est'-S»itr der Belair - Ävenue, zwische > ftederal- und OlivernraSe, »l Kit» an der Belair «venue breit und M Fu« ties bis an eine lS F. breite Nr. S. 8!Z» halbjährnch zahlbar, aus einem Gri» dplatz- ..noer No.Lri-eiijcite der Bel au Ävenue der mit einem '6»--.ock!gen z-e.

gelsteineincn bebaut ist und Nr. l im Südwesten angrenzt, 1ö bei 1W Fug bis an eine lü Fuz breite Aüe>i. Terncr: Skr. 3. Li« t Kruntzi»». halbjährlich zahlbar, aus emein Grundplatze an der Nordwcstseite der Bel 7tr- Avenue heirührend, wllcher bebaut ist und an> IZlatze Nr. 1 im Nordosten angrenzt, IL bei I(XZ F. bis >n eine 1d Kux breite Alley. Ferner: Rr. 4. BitV Grundzins balbiäbrlich zahlbar, >uS einem bebauten Grundplatze herrührend, welcher l!r. ?! im Nordosten und an die «ordwesMte der Brl iir-Avenue angrenzt, 15 bei l,t>k) Fuß bis an eine 15 suß breite Alle«. Ferner: Rr. ». »4« Grund»,u». zkhlbar. ! bei lüv Fuß bis an eiue z Fuß dii-.i! Al-ry, und mit einemZ-stölllgitt WohN iauje mit Laden bebaut. Ferner: Kr. S. kdS.S» Geui-.dzinS, halbjährlich zahl. iar, aus cinem der Belair - Avenue öeitcnftlav'dtbau«. Obige unbebaute Grundstück«, obgleich zur ve luemltchkeil in g7oßirer Gestalt beschrieben, sind in Sektionen eingetheilt, welche separat, oder in den «iäusern passender Anzahl verkaust werden. Da» 6taenldum Wild zuerst zusammen angeboten, lud enthalt 1? Acker (mehr oder weniger), ausge wmmen die Grundzinsen. Wenn nicht so verlaust, vtrd es alsdann ,n Sektionen nach dem Plane offe- Pläne, welche die Lage, CintheUung und Unterab heilung des Eigenthums, der kieuzenoen Straßen u. llllev's und die Ausdehnung der Plätze angeben, sind ingesertigt und könne» vci den «erwaltern eingesehen Adgaveu und Auslagen werden bis zum Verlause «gi bezahlt . . VerkM»ei!tdlng>ingin, «je durch das Dekret vorge ichrieben: ein Driiuhc-l baar und der Rest in »ivcl sleichen Zahlungen in v und 12 Monaten, nutZin cn ind durch Not.n des Ääusers gench'rt I oder Alles ?aar, Vach dk!« Belieben des AäuserS. Luciu« E. Polk und Jokn T. Worrl«. Verwalter; 1b7,!VZ.5,15) »oodvia« il Rorman. Aukt. M Hypothek-Verkauf W>>« von )7«zchu Häusern an der Westseite der Ais. qulthstrage. In Folge eincr Vollmacht in einerSypotbek-Urkunde zon Jakob W. ZjzmS und Noad W. Donaldson an MileS White vom IS. Sept. IS7I und in den Laud- Archiven der Stadt Baltimore in Liber G. N.. 'Nr. i'l, Fol. 451 ' i. w. eingetragen, wird der Unter» »ebnete als Atitttvoch, den2s<. Mai 1»? Z. SisckminagS » Uhr. ans offenilichir Auktion verlausen: oo'n von der Südwest-Ecke der Feie? cal- und ÄisauitSflraße ansangen», <dererste besagter dreizehn P-aye ist der eiUte Platz von der besagten 6cke der Aeoeral- und AiSauilhllraßej; dann südlich, iänzs der Ai?omtdstraße Fuß gehend (jeder Platz ist 14 Fuß breit) und s'i Fuß weitlich ties gehend die an eine IN F»ß breite Alle? mit deren Gebrauche (je der Platz ist durchgehende gleichmäßig breit), ii ii Plätze ist eincr jahiUchen dcr'Nest und 12 Boraten, oder Alle» baar, nach Belieben d-S SäuserS; die Sreditzahlanscn vom Vertausstage an Minsen tragend und durch 'I-ote oder Noten des oder der Käuler, welche zur Hiisrlrdenhcil des unterzeichneten Hypothek-Inhabers gesichert sein müssen, gesichert. MilcS Wliite» I. S!wan Sachwalter; F. 5». Vcnneit t?o., Aukt. Aufgeschoben wegen schlechten Weuers. KM Administrators-Verkauf von merthvollem Pcicht-Grnndeilienlbiün. Znwlge eines BcschleS des Waiien GeriÄtes vom 21. April 187 Z werden die unterzeichneten Admini stratoren des verstorbenen Richard BrovlS aus öfseni ticher Auktion am Platze aus li«utc, den 18. Mai Rachmiltaqs Uhr, zum Berkaujc anbieten: , e(Mundstück an der si«hstraße, der Äuuiestraße gegenüber, (Nr. Iii«) 2i Fuß mehr oder weniqer breit und IlX> Fuß lies, einer Grundmiethe von ZIK pro Jahr unterwors.il, und mit einem ij-stockigen ziegelsteinernen Hause mit 2 stockigen Hintergebäude. Siallung und Wagen-Re mise bebaut. Rr (Grundstück an der Südseite de^vl^ Wohnhaus uud 2-ilöckigen Sttaße?(?ir!'lli2)"a/'der Highstraße 15 Kuk'br.it uns 100 Fuß ties gehend, einer jährlichen Grund Hause mit 2-stöckigen Hinter, gebäudebebaut. Nr. 4—Ein Grundstück an der Sudwest-kcke der High- und Addisonstiase. an der High. Straße LS ,ri>ß breit und 42 Fuß ties, einer jährlichen Grund, miethe von einem iZent, wenn verlangt, uiwrworsen und mit einem 1 stockigen hölzernen Same bebaut. Nr ,°i Ein Grundstück an der WeNscite der Bddisonstraße in der Entternung von unzesähr KV Fuss südwestlich von der Ecke der Addison» und H>gy «traße 1? Fvß br-i, u. ZI Fuß ties. einer jährlichen Gruudmiethe von Zl2 50 „nterworscn. nn« Mit ei nem - stockigen ziegclsteinernc» Wohnhaus« und mitein»öckige>n vinteraebäude bebaut. Nr. stück, dem^ letz^Vc^jchricl^« cn von der Ecke der H^gh-und Äddison sirake, an der AdNionstreße ungesnhr 18 Fuß bre(t bis an eine Alle« mit deren Gebrauche, mit einer gleichmäßigen Tiete von 1» ,»uß, einer jährlichen Grundmierhe lw steineii-cn° Stalle, 25 bei »0 Fuß, jusammen mit Z hölzernen Stallungen. Der ganze besagte Platz ist einer jährlichen Gruudmiethe von tZZ.Z4 unterwor- Entiemung^von^ v» Fnß nördlich vm, der Fallsstr.ße und der Lib.rtv-Alley 12 Fuß breit und ZK Fuß 10 ties sehend. Grunkiniethe einen Cent mit wie durch den Besehl vor qeschriebkn. sind: die välsle baar, den Rest in 6 Mo naten, oder Alles baar, nrch dem Belieben des Ääu serS; die EreMzahlungen tragend und zu, Mricdenheit der Administratoren gesichert. Alte Zeitungen m so E«nt» vr» Hundert in der Vcrfielgcrußgcn. Spczwl - Verkauf von Eig'nthllm der Lanton-Compagnie von Baltimore, r. !j ->ö r u ndpl atz an d<r Ostseite der Roke Streue ansangen», 15 Fuß vreit Fuß mehr oder weniger tics.^ und 70 Fuß mehr oder weniger tiei. N r.v—G rundplatz an'der Oiiseite der Chesa. pcakestraßc, 18 Fuß nördlich Tillon-Straße gertiej. >> k m < ,>ux me Betont Z-stöckigen egel st e! ne r vir. I»—G r u n d PI a(; an der Ostseite der Che sapcakcstraße, Nr. Norden aiizrenzcnd, Ii Fuß Ii e.-. W odiihausc und einem Hahr?zzinü von kiö N r. > I—Gru ndplav an der Ostseite der Lhc javcalcftr,, lO im Norden angrciij.n 14 Fuß unlerworscn. s>d in m JahresznS vontt2 Sir. l?—(Arundplatz an der Ostseite der Che« weniger lies." ' id,o Fuß ihr oder Bebaut mit einem Z-stöckigcn »iege lsteine nen Wo h n Hanse und einem Zahre-zins von §42 Nr. ltt—G r u n!> vl a p Nr. 1Z im Norden an grenzend, 14 Fuß breit lind 70 Fug mehr oder weni-- - 'ei l4 Fuß breit und Fuß mehr oder weni ger lies. Vlbant mit einem Z - stockigen z i egcl st e i »er unterworfen. " einem von Nr. 18 G ru n d p l a tz im Norden an Nr 15 grenzend, 14 Kuß breit und 70 Muß mehr oder weni ger tief. Behaut einem Z-stöckigen ziegclst e i n e r. ""N?i??'iq, I«. «U-Gru nd vl a an Süd oft-Ccke der O'Doiinell-und Dillonslr., 80 Fuß bre.t Bebaut mit (<!) vier Z-ttockigen zi eg e l ste i nei ne der Nr. ?l —Grundplav an der Nordselte der 4? Fuß östlich von der nen Wohnhause und einem lahreszins von tib unterworfen. Nr. ? r u n d p l a tz Nr. 21 im Osten an lang-nd', breitend 70 Fuß mehr oder weniger tiei. g elstei ner- I«S Fuß lüdliH von Hudsvnskatze ger,tief. mit 2-stöckigen z iegelstetnern cn r, »?, an Nordscltc der Hudson. b « i terworsen. ' Ali Nr. TV. G rund platz an der Ostseite der Cur- uWttahr N 5 Fuß nördlich von O'Tonnell Wohnhause, und ZahreSziusvoii KlO un- Nr. Grundpla tz an der Westseite der Pa rund Platz, Im Norden an Nr. 2Z Bn jM.i Präsident.' (112,1,8,22-1) F. W. Binnctt « tsvmv., Aukt. S. H. Kovcr <k Söhne. MÄ Tchr wcrthvollcs Grundeeflen» thu»» dÄstöckigein ziegclstcinernen hiniergebäude, Wasser u. s. w. Grundzins Z 2 pro «reitesich, Nr 3, dem obigen angrenzend, an der Eutawftraße, ISFutz dreit und 80 Fuß tief. Die Gebaute (Nr. »tiö) bestehen in einem !j stockigen ziegelsleinernen Wohnhanse mit zweistöckigem ziegelsleinernen Hintergebäude, Wasser u. s. w. Grundzins ZI.7S pro Breitefuß. Nr 4, 4 Woh ii h äus er an West-, nahe Eutaw- Straße, jedes Fuß breit unt 56 Fuß ties. Die Gebäude Nr. 5!!, 55 und 57 bestehen in dreistöckigen zie gclstcincrnen Wohnhäusern, Wasser in allen Höfen. Grundzins -175 pro Breitesuß. Äerwussbet Ein mui^be?lii kaufe LbigesEiaenchiim ist bis zum Verlan,stage zum Privatverlaus aus Applt- Büreau der „P a t a p s c o» Shemikalieu - Fabrik." Gebr. Symington k Comp., Str. Ätz, «löouthftraße» Fabrikanten Vitriöl-Oel und anderen Säuren und Chemikalien. t»vr>l2s.lk» An daS Publikum! An Bauleute und Andere« «alk l Haar l Ealciuixter Gyv« Hydraulischer Cement. Dn Unterzeichnete hat stets obige Artikel vorröthlt »ad alle an seinem alten «»hlbekannten Platzt. Ecke von Albemarle- und Fawnstr., Presen Jam«» UUeAlliOer. (Fcvl.N ) Nachsslzn »o» «. Stastdm,. Versteigerungen. Großer Äuktions - Verkauf ausgewählten Bauplätzen für vorstcidtlichc Residenzen KL Fuß breiten nivellirten Avenue >)ighland - Park. zwei Passagier - Eisenbahnen. Handeln» weiden wir aui vfs'rnllicher Äuition am Platze Mittwoch, den 21. Mai Anzahl der cmvschlenSwcrthcsten Villa- oder nahe der Stadt Baltimo-r ini Highland-Parl. dem diivichesten und erreichdarstca Vorori ve>- Mll-Noad eine Meile von der Stadt, und Dieses i« TU>«»l:ürl und l?andst?en der HH. Zessie Slinglusf, GaUoway tähc ston, !«. Wasicr, Heerde, Furnace und Marmor- Feuergesimse Gas zu weniger, als Stadt» Vlilse geliefert. Aüc Plätze sind 2') bei 159 Fuss aucgelegt, und g"> ' "s hl werden, verkauft. Be I i ! 5 rech t: grundzinSsrei und perfekt. Die Plätze werden gewissen Beschränkungen unter' worsen verkaust, um Gemeinschaden c.Uer Ärt zu ver hüten, und vorzügliche Gebäude zu erzielen.—Bedin gung?»—l9 Prozent baar, I» Prozent in Tagen, lii Prozent in VI Tagen und der Rest des Aausaeldes kann aui Hypothek jur cm zu l> Prozent ren bezaylt werden. Käufer, die alles Biardezahlen, erhalten S Prvz. «dzug. Plane und nähere Auskunst kann man von den HH. Clendinc» Wilson, Nr. Zi, oder von Ehac. Geo. Wilson, welcher in Highlands wohnt, ° ' i? KirNliud, Aukt. N.B. Tie Wagen der „Puwhatan- unS^Üaloer' Bellete Durch Samuel H. Gover di Söhne. UH BcrwalterS-Verkauf »"» von wcrtyvvlltm Grlindciqentliiline in der Titadt Kraft eines Erlasses des ttrcisgerichleZ nerkeiq, den IS Mai 1873, Nachmittags z Uhr, auf der Börse an Nr Tüd-Broadway. Nr. 2 ein Grundstück im Süden mit 29 Kuh Fuß Fronte an den Broadway grenzend und in gleich mäßiger Breite von IZt Fuß v bis zu besagtem Gäßchen zurücklaufen?. Auf dem Grünt stücke stehen ein großes und wcrlhvolleS vierstöckiges Z^cgelsteinhauS, Nr. 3 eine leere Baustelle südlich an Nr. 7ä gren zeud mit 19 Fuß Fronte am Broadway und in gleich mäßiger Breite t3I «j Zoll zurücklauseiid bis zu be- zu obengcnanmem^ tu Fuß breitem Gäxchen. Darauf steht ein 2>>,.stöckigcs Z icgelst e>n- HauS. Nr. Gnd-^ctl,elstraste Nr. 6 ein G r u n d M ck im Citren an Nr. «2, mit 13 Fuß 9 Zoll Fronte an Beihelstraße und zurücklau fend in gleichmägiger Breite 72 Fuß 6 ZolldiS zu be sagtem Machen. Bebaut ist dasiclde mit einem 2?-- stöckigen z iegel steine r nen Wohnhause mit 2- stöckigem Hintergebäude. Nr. 8«, «üd-B-tiielftrasie. Nr. 7--ein Grundstück südlich an Nr. 8t gren zend und von derselben Große wie Nr. !tj und ebenso bebaut. Nr. 88. Snd-BetlteMreipe. Nr. 8 ein Grundstück ander Os!>eite der Be thelstraße, gelegen 12 Fuß l Breite der dazwischen liegen, den Aller» süotich von Nr. ««und mit Gebäuden von Scr. Ät», Sue°Bcihc!Kre»iic. Nr. 9 eia.G rund st ü a jiiolich an Nr. LS gren zend und ini! Gebäuden wie Nr. 88 bebaut. Rr «'S illbemaelestrei»?. Nr. 10 —ein Grund stück an der Norcostecke der Aldermarlc- nnd Stilcsstraße mit I, Fus: 9 Fronte an Albcmarlestraß c und zurücklaufend 6U Fun bis an M Nordseite derSliiesstraße. Daraus steht ein 2^-stocki ges zieget sie inerneS Wobnhaus mit zwel- Itockigem Hintergebäude. Nr. «»».Alb-ma-lesir««?. Nr 11 —ein Grundstück nördlich an Nr. Wgren. zend, 17 Fuß z Zoll Fronte u. zurücklaufend t» gteichmä ßiger Brette S» . Bebaut wie Nr. »2. Str. ,iB,Albemartestras!c. Nr. 12 ein Grundstück nördlich an Nr. KV grenzend mit 17 Fuß 1 Zoll Fronte nnd in gleichmäßi. -ger B«Ue 59 Kuß zurücktaujend. Bebaut wie 'Ar. til). Nr. IZ ein G rändst ü ck an der Nordwest-vZcke des Broadway und ter Lancastcrstraße, ! l Fuß Fronte Broadway gleichmäßiger^ Breite mit dein nördlich angicnzcndcn Grundstücke. Bebaut ist dasselbe mit einem dreistöckigen zieg eiste i nernen Gebäude mit zweistöckigem Hintergebäude, bis jetzt als TabackSladen gcbrnuchl. Nr. 14 —ein Grundstück nördlich an Nr. W7 grenzend, 13 Fuß Front am Broadway, und zurücklau fend in gleichmäßiger Breite V 6 Fuß 3 Zoll, mehr oder weniger, bis an eine 2 Fuß 9 Zoll Alley zum üblichen Gebrauche. Bebaui mit einem dreistöckigen zi egel stein ernen Wohn Haufe mit zweistöckigem Hin tergebäude, bis jetzi als Kleiderladen gebraucht. Rr. ?8, Lancatterkraftc. Straße in einer En?ernung von v« Fuß, mehr oder we- Niger, westlich von der Nordweslecke des Broadway und der Lancastcrjtraße, und westlich laufend bis an die Nordseite der Laneasterstraße 12 Fuß. mehr »«r wem. ner, und zurücktaus-nd in gleichmäßiger Breite 27 Fuß. Daraui steht em z i e ge t st e ine r »es Wohnhaus mit zweistöckigem Hintergebäude. Nr. 1« ein Grund stuck wcstiuh an Nr. 78 zweistöckigem Tie vom Gerichte vorgeschriebenen Berlaussbedui- einTritttheilbaar, den Resten zwei glei chen Raten in sechs und zwöls Monaten zahlbar mit Interessen und zur Zufriedenheit der Verwalter gest chert, oder Alles baar nach Belieben des Kaufers. <5. L. Henkers»», > tS.R.Hcut-rso», ! Berwalrer. Jodn Hciiderion.iun.. s GcvaAiau Brown ) Samull H. Gover« Tvl,»«, Aukt., Südoft-iLcke der Gay- u. Kayettestraße. Durch S. Gover ä: Töhnr. AA Sehr werthvoller Landstb, 13 Acker enthaltend, an der Couiily-Noad. Meilen von der Stadtgrenze, zwischen derßelair und Philadelphia-Read, nahe schras's Mühle, das Eigenthum des verstordenen loh. Samuel Gover ti Töbnc, Aukt., Süd-Ost-Eckc der Gav- und Favettekr. tllZ,z.ä-211 Wtz Durch S. H. Gover «d Söhne. »!!! Verwalters-Verka»lf wcrthvollem Pacht-Grundeigenthnm das ciaiizi <?rundeigentkium, das in der Stadl Baltimore gelcgek wie sotgt beschrieben: in dci Entfernung von dreißig Fuß östlich von der Ecke de, Cannon-und Alice Annmaße ansaugend; dann öst lich gehend Ii üuß; dann südlich 75 »-»K dann west lich tt Fuß u. dann nördlich bit, zum dasselbe ist einem jährlichen Grundzinse von tZZ un terworsen. . . „ Die «Sebiwlichkciten bestehen in einem 2-stockigcn ziegelsteinernen Wohnhause mit hölzerner «üche, ali Nr. 411. Alice Annstraße, bekannt. VerkauiSbedingungen: ein Dritttheil baar, der Res? in « nnd t 2 Monaten, oder Alles daar, nach dem Be lieben des Käufers. I- B Wcny, Verwalter, Nr vö. West-Fayettestr. > Gamnrl H. Gover « Söhn«, Aukt., dttiAgy- und gslittlestr Versteigerungen. Durch Sam!. H. Govcr ,svhnc. Äcru-aiters-Vrrkauf kon wrrtbvollemGruvdciilcnthLine in der Stadt Baltimore, des als „Henderson'ö Scücret" bekannten Besitzthu mus an Poini-Llane und Hanord-Noad. nördlich <>> westlich ffuül sotni!ü >usli!l> Nr. 72, L st - P r a t ck c der Exetcr- xz st .P st r „ s! Slcucr-i und Giundmitihen bis zulii Llr ill2 tcrund t?v>i?>tr M» ÄerWaltcrs verkauf W'l! von allem dem werthvollei'.^acht-Tuludcigeilthum nebst Gebäulichkeitcii, als Rr. Älice straße, ' ' Be'vau! mit ewkm ilock>gc>i W">>nkaus« mit Keilcrgcsckoq, Lerkaussl'edwgungen! cm Dritttheil baar am Ler» lungen Bkrlaulklagc an Linien traaeiid und durch zur Zuiriedenheit der Verwalter indossirte Vio len des oder der »üuser gesichert. vkilipp »tost und IUZ.S,7, ?rego ii »tirklaiid. Autt. Echiffö-Anzelgen. Baliilchcr Lloyd.' -.^^^KStettin-AmerikanischePost- Tampfschisssahrt -Aktien' Gesellschaft. Regelmäßtqe Post-Dampfjchifssahrt zwischen New-Aork und Stettin. Die solgenden starlgebaulen und elegant elngerich .Humboldt," .Arankitn." „Grnst Morl» Arndt» »nd »»astilngton» werden üderHavre und «openhageu um 2 Uhr Nachmittags o»m Pier 13, New-Norl, „Humboldt," 7. »Ernst Moritz Arndt,-Ende " Mai. Palsage»Prei!e: Bon Stettin, !. Eaiüte Gold t „ Z. «aiiüe » . 1. ZwischendeS « 5. -. . 2. .-jwiicheudcck „ 'st.N BoaNcw-Aort, l.Taiiüe „ 2. Sa>Llc „ 2. » ÄI.M OMe: Nr. 4V, Broadway, New-Aork. In Baltimore: Z. Rain«, Expedition des »Deut sch tArrill3.lZ> Potomacflus;-Landungen, d »AI .d M lMärzk!,!2Mt??' Nr. IÄ, «ightiir.-WerÜe. Nach dem Süden! Baltimore, Portsmoutß «nd Weldor. Lailinie und „Seeküste-Roanoke, I >. TmitÄ, Suserinteildeni Baltimore- Philadelphia'er Dampsboot» Compagnie. Erirson'sche Linie nach Phlladelphia. «Sonata?« Ausgenommen! von der Ecke der Light- und Prattflr. Nachmittage Z Uhr ab. ffahrl in der E<nüte. dvMdc« °lexande? Stirivcr. Ägcnt. 10kt.4.13) Nr. Z> tjightstr.-Werltc «alrimore. Ncw-HorkL^^H direkt. Transporilinie. von der Svmptignie - Werste <dn fttthcren Corner'schen) am Fusse des Frederickstras?n- Docks <mit Nach« sah° <SonntagS ausgenommen! vom Pier Nr. 7, Nortb-Miver, Nachmittage sÜbr ad. Frachtgüter aller Art werden zu den niedrigsten Rate« desördert. Nähere Äuetunst wege, der FrachtsStz, u. s. «. ertheilt 3. Alt»and«r Shriver, Agent, tytt.t.lg) »ir. S, Llghtjtrsßen-Weiitt. ! Schiffs - Anzeige!!. - Kofto?» uükü Norsüi? Tienfiaz. den I"..N!ir »z?» nach mi» «taschl»? der I l-r q»' IIEZ-> Werste,^ Ptovidcnce, R.-I. Nach Tad-ismetz, G?s.. alle flins „ZaltiNvre - - Dampsschij?, Gtsellichaft," begehend aus den Doni^ssSisscullster ?!a?s«l <Ä. W. B>Uup«/ _o..z D»«,. Nach Charlcstsa jeden fünften Hag. „Bnitimorc-Charlestvtt-EisendLhm! u. Demv ijchi sssahrts-G r scllsch ast," »Ä!i>>a>iU." i!a?t. N. De? >.Sea l«;»ll- ladet letzt an sz»!zcc's Werste Sendungen an unsere tz>-iu! C. Trenkolin. l^>!liIl.1L Tamvser-Gejellschaft. Reguläre Lüne (Sounta/? ausge noiuntcn) uaÄ Port Dcooiit, Hsvrc dc Grace und Tide-Watcr-Canal. gehen. - > ich g Der der ödn?ä'nder«» Plii?«a deftimmten Fracht uncnizrltllch s7li-) Sir. S« «. Wesli^aUSiÄvenne. Möbeln u. s. w. Möbeln! Möbeln! «Lk Mvbeln! Sehr billig in Kr. »VI, Hanoverstraß». Die billigüe Handlung in dir Stadt! alle Modeln ;u den an Baarlahler zu offeriren. " Ferner: Haar-, Welschkornstroh- u. andere Matratzen, «. Em Besuch wird achtungsvoll iSdarle» z. Herold, !ttr. Ikl, vanoverstralje. Eck: der (DezZ.jl) Wclcon>^-Ä!.'eu. Nr. Eolumdiaitra^e. Georg Beö's «WWk griZe MZhe l - Fa d?i kj BcrkaufSio kal: SÄ" Harrisou -Straße SS -is« Assortiment von und Küchen-Modeln :c.ic. <i^ebr.2,jJ.) Deck k Dolte, Fabrikanten von Möbeln, BerkauiS-Lokal! Nr^^Sü^ Mdetu! Malratzen! d dr>t, w s Bensamin »aSk-v» tkevt.ZS.lZl »r.». Rord.lyavstr, Mattatzea- snd Ketteu-Fabrik Ariah «?Psllack in Zi». »«- Nord-Howard-Straße, und nett revarirt. <Ann.L-) Marsiz's Radital-Kur-Bruchdand «a«dage«-J«stit»S, früher in Ncw-'lork. liffemeni. Verbund. «omp., (Svrill.tS) ncbe kiollidaviiiaße. Wilhelm.^^Rem^ardt, Bruchbänder ONodcr IÄL patentir?, zur und ttadl kal-Kur von Brüchen oder Hernie«, ! send. Dies./Vruchband hat vor anderen Lorzug, da das GlaSI ssen -!n schlechter W!wncl:>ie, ift. weshold es auch von allen Wxndiirzten de: ü!ir- Et»aten empsohten wird. Er sertigt euch an aet Be stellung, wie aus Lager: UÄulterbander < ZdsiilS?? Sr»o«>, und Beste Für Damen sindZlmmer unter derklof. Itcht von Mad. Reinhardt »»rhandeir. Ka » rti: «r. ««.«»»», »a»>. v-be Baltimore. jk»ße, «aittmstt, »!d. (Aug.lZ.tHj Versicherungen Deutsche /cu tr-v crllch crn -lgs tsell I'chaN Baltimore, Nordost - Ecke der Baltimore- und Holli» daystraße, Elngangan Holltdavstrale. <?' Zur die Police» wird «eine Berechnung Präsident:SharlesWeber; Bicc>Prafident:^einrlchSlrauS. Union Welekittel, Christ. Kiflel, A»chr. . r?ln?ann, "' D«e „Gmnsnia- Lebens - BersicherungS - Gesellschaft" (Aktiv« am ». Jan. »,?A: absolute Police« auszustellen, ln denen, nachdem dieselben zwei Jahr« jedes Rechl aus Äer's allbar keit ausgegeben ist. absolut unverfallbar und unanfechtbar, Tie „Gcrmania- Ltbcns - Äel sichrriinsts - Gesellschaft," Vereiniftte Deutsche Grund cigenthums- Fese? - Versichmtngs«Gesellschaft von Baltimore. Büreaii: ?cke derßaltimoreNr. und Hioßofklc», alle Arte» «»» S-ihnSnIIH, August Dexenhardt, Joseod ' Joh. Hzd.?, I. iw. Görke»,' Loh. Baüern?chm!»«, Eonrad Dieid, »arl »eftrich, Eekr. 4-t' Joseph Echmidt ist Agent der Selell» schall. t«pt.7,lJ.) Home Feuer - Bersichernngs - Gesellschaft fton Baltimore. GtraAe. ' »Gouth Ze«. Oiven», Eckr.; <«. Harlan «illia»», Pr.l,. sa»iil!on 'Laster, I. Brown George, ö Harles Markell, John tiames Bo'iee, Louis Corner, 15. Dissentierst», Ircrd I'.'e»er, S. P. Thoma», (5. (Soll, G. MmÄ'g SliuraJce Compavy. o r au.war zu fidnü. Direktorium: AugnstuS I. Albert, John A. Thriver, skrcoerick Ächch, Herrmann I.Nely, Ve.'krlZi, Jobu A. Georz Ä-. Georg ttraock, I. Eoh», wm. Simm«, Wm. »trän, Jas. I. 2.ayior, Thos. I, Wilion, I. G. »teaney, Joh. T. Cullimore, A. Jenkins, William d, Brow«, James LncaS, «uftav Ruholson. I. U?«rs>,all Winche«»». «rkr. Die Peabody- Feuer- Versicherungs - Gesellschaft »SN Baltimore, m assekiiUr». Termin« ja oer» Dlrektorlnmt »ho». I. «arev, PrZstdenl. Sallowati Hhesto», Johns Hopkins, Thom. Whitridge, I. H. B. Latrsbe, H. D. Harveh, Jess« Tyson, August Ziöhler. <SI» «I-dard ». Vo«. Sekretä» Die Ässociirte Firmevs' llcrslchcruugs-Comp. von Baltimore, ivüreau! Rr. South »Straße. öaar-Capita! 29i1!.509 Dollar», außllhaid derselben zu den zünftigsten Bedingungen. Zolin t?ustiing, PräfideaU Direkt »rium: ThoS. I. Flack, Alex. Rieman, James <!. Wheedi», Edward Tchäffer. Ackob Trusts S Hamilton Nouiheh, ssrancis «uriiS, William Baker, James W. Fleck, sloi.a,T.-> <?!. Rond, James AZ. Geddes, Maryland-Fabrik galvanisirten EisenS Skr. k? und KV, Rortliftraße. Agent sür die v in t?>lenausic>vc sür Tacher, Zragzeftelle, Etallein» rtchlung sur Pjerde und und Zftleci'doct'tr. < lZt.ti?> Geschmackvolle Trahtardei» len und Traht-Zäluu. Dufur sc Somp., Nr 36, Nord-Howard-Ztraßt, schirme, Dra ü w.! seiner?ilerne Bettstellen, Settees, Stühle o. I. w. E« wird veutiib aesvroibcn. lDe,.lg.tLMte.) «at e S ' pstentitter Elevator vvitö vä.rrLk Mfl' lameS Bates, uud ssK Aufzugs-Maschiue, MM»». palentirt am iB. Lprll 1871. Fabrik dieser nützlichen undüirbei» er» sparenden Maschine bet lame« Bat«», (Svt.B,lZMte.i«<ke der Vratt, u. Brefidentftr TwindeS, Nr. 112, West-Lombardstr., Baltimore, und amertt. Fensterglas ,5-o.tt.n ,e. emaillirte, sarbiae und bunte Scheibe». l«. und G W Mä?terS»Büreaa, TrunÄtizneu werden durchaus vrisat achalten. TSalich vou 7 Uhr Äiorgens bis Ä Uhr Ätends geöft« n»i und Samstaa Abends bis ti) Übr. <Nov.7^) Än Haushaltungen. Schickt Eure «umpen und alle» Metall nach dem -rochen Lumpen, u, «ketall-tiagerliause, wo Ihr den Werth dasür bekommt, ohne abzuhandeln oder und Wollenwaarin aller»r« findig l lSedr.»o.l!«tt'j vtd T»wn.

Other pages from this issue: